22:14 27 November 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    211963
    Abonnieren

    Die russischen Athleten bei den Olympischen Spielen im südkoreanischen Pyeongchang haben ihre erste Goldmedaille geholt. Die Eiskunstläuferin Alina Sagitowa setzte sich souverän gegen die Konkurrenz aus anderen Ländern durch. Der zweite Platz ging ebenfalls an eine Russin - Ewgenija Medwedewa holte Silber.

    Alina Sagitowa ist erst 15 Jahre alt, kann aber bereits jetzt einen sportlichen Erfolg feiern, von dem die meisten internationalen Sportler nur träumen — sie hat bei Olympischen Spielen eine Goldmedaille gewonnen.

    Im Eiskunstlauf setzte sie sich am Freitag mit 239,57 Punkten nur knapp gegen eine weitere Russin durch — Ewgenija Medwedewa belegte mit nur 1,31 Punkten Rückstand den zweiten Platz.

    Der dritte Platz ging an Kaetlyn Osmond aus Kanada — sie erreichte 231,02 Punkte.

    In dem traditionellen Medaillenspiegel (entscheidend für die Platzierung ist die Anzahl der Goldmedaillen, danach Silber, danach Bronze) rückt die russische Sportlerdelegation durch den Doppelerfolg gleich sieben Plätze nach oben und befindet sich nun auf Platz 15.

    In dem ebenfalls gebräuchlichen alternativen Medaillenspiegel (entscheidend ist die Anzahl aller Medaillen) liegen russische Sportler mit insgesamt 14 Erfolgen auf Platz acht hinter Frankreich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Im Fall einer Wahl zum Bundeskanzler: Scholz will Kabinett weiblicher machen – Netz spottet
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Tags:
    Silbermedaille, Medaillenspiegel, russische Sportler, Medaillen, Olympia, Goldmedaille, Sieg, Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Alina Sagitowa, Jewgenija Medwedewa, Kanada, Südkorea, Russland