Widgets Magazine
22:24 23 September 2019
SNA Radio
    Aljona Sawarsina erreichte das Achtelfinale mit der zweitbesten Zeit in der Qualifikation

    Drei russische Sportlerinnen stehen im Olympia-Achtelfinale im Parallel-Riesenslalom

    © Sputnik / Vladimir Astapkovic
    Sport
    Zum Kurzlink
    1271
    Abonnieren

    Drei russische Sportlerinnen haben sich für den weiteren Wettkampf im Parallel-Riesenslalom der Damen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang qualifizieren können, wie den jüngsten Meldungen aus Südkorea zu entnehmen ist.

    Aljona Sawarsina erreichte das Achtelfinale mit der zweitbesten Zeit in der Qualifikation, Milena Bykowa wurde Neunte, Jekaterina Tudegeschewa belegte Platz 14.

    Natalia Sobolewa hat mit dem 19. Resultat die nächste Wettkampfrunde nicht erreicht.

    Zuvor hatte der Österreicher Marcel Hirscher bei den Olympia-Wettkämpfen im Riesenslalom der Herren den Sieg errungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach russischem Sieg: „Spiegel“ fordert Ausschluss von Eiskunstlauf bei Olympia
    Doppelerfolg bei Olympia: Russische Eiskunstläuferinnen holen Gold und Silber
    Olympia 2018: Russische Skiläufer gewinnen Silber in Team-Sprint
    Eiskunstlauf bei Olympia: Russinnen im Kampf der Rekorde vorne
    Tags:
    Olympische Winterspiele, Marcel Hirscher, Jekaterina Tudegeschewa, Milena Bykowa, Aljona Sawarsina, Österreich, Russland, Südkorea