09:08 24 Juni 2018
SNA Radio
    Logo des Olympischen Komitees Russlands (Symbolbild)

    Wiederherstellung von Russlands NOK im IOC diese Woche möglich? – Sportfunktionär

    © Sputnik / Natalja Seliwerstowa
    Sport
    Zum Kurzlink
    11331

    Das IOC-Mitglied Schamil Tarpischtschew hat am Montag gegenüber Sputnik mitgeteilt, wann die Mitgliedschaft des Nationalen Olympischen Komitees Russlands (OKR) im Internationalen Olympischen Komitee wiederhergestellt werden kann.

    „Das Olympische Komitee Russlands kann im IOC bereits am Dienstag oder am Mittwoch wiederhergestellt werden, wenn die Prüfung unserer Olympioniken abgeschlossen ist. Da wird der Beschluss gefasst. Jetzt sollen die Proben der Schiläuferinnen und der Eishockeyspieler geprüft werden. Falls es keine Probleme gibt, soll automatisch ein Beschluss über die Wiederherstellung der Mitgliedschaft des Olympischen Komitees Russlands gefasst werden. Alle anderen Sportler wurden bereits geprüft, alles ist sauber“, sagte Tarpischtschew gegenüber Sputnik.

    Das Internationale Olympische Komitee hatte im Dezember 2017 Dopingmissbrauch in Russland als erwiesen eingestuft und die russische Nationalmannschaft von den Winterspielen 2018 in Südkorea ausgeschlossen sowie das russische Olympische Komitee disqualifiziert. Einige wenige russische Athleten durften zwar in Pyeongchang starten, doch nur unter neutraler Flagge. Am Sonntag hatte das Exekutivkomitee des IOC den russischen Athleten verboten, bei der Schlussfeier mit der eigenen Landesfahne ins Olympiastadion einzulaufen.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    IOC annulliert Olympia-Akkreditierung von estnischem Sender
    „Er hätte allen den Garaus gemacht“ – Lukaschenko will IOC „wachrütteln“
    Eishockeyspiel USA vs. OAR: IOC will weder „Rote Maschine“ noch Freiheitsstatue
    Unter IOC-Druck? CAS weist Klagen von 47 Russen ab
    Tags:
    Wiederherstellung, Doping-Probe, Mitgliedschaft, Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Olympisches Komitee Russlands (OKR), Internationales Olympisches Komitee (IOC), Schamil Tarpischtschew, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren