11:17 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Brasilianer Cafu in Kaliningrad

    Spiel der Fußball-Weltstars wird in Kaliningrad stattfinden

    © Sputnik / Alexander Podgortschuk
    Sport
    Zum Kurzlink
    Natalia Pawlowa
    7412

    Der Fußball-Park der WM-2018 in Russland wird die Gäste am 2. und 3. Juni auf dem Platz des Sieges in Kaliningrad empfangen. Die Fans können dort ein Spiel der Top-Fußballer der Welt genießen.

    Unter den Teilnehmern des Spiels sind FIFA-Legenden und Weltmeister wie der Schweizer Torhüter Pascal Zuberbühler, der Brasilianer Cafu, der Kroate Niko Kranjcar, der Engländer Wes Brown, der Nigerianer Jay Jay Okocha und der Portugiese Nuno Gomes.

    >>Mehr zum Thema: BBC und Co im WM-Fake-Rausch: Schwarze in Russland leiden, ahnen aber nichts

    Das russische Team wird aus Fußballstars der 90-er Jahre bestehen. Das sind Ruslan Nigmatullim, Torwart von „Spartak“, „Lokomotive“ und der russischen Auswahlmannschaft, Dmitri Sennikow,  Abwehrspieler und zweimaliger Meister Russlands, Alexander Mostowoj, langjähriger Stürmer der Nationalmannschaft, Andrej Tichonow, legendärer Mittelfeldspieler von Spartak Moskau sowie der Stürmer Alexander Panow, der 1999 im berühmten Spiel zwischen Frankreich und Russland zwei Tore erzielte, sodass das russische Team erstmals den damals amtierenden Weltmeister geschlagen hat.

    Der Schiedsrichter wird der berühmte Uruguayer Jorge Larrionda sein, der seit Anfang der 2000-er Jahre einer der angesehensten Fußballschiedsrichter ist.

    >>Mehr zum Thema: Fußball-WM-2018: Diese Kriegsschiffe sorgen für Sicherheit in Sotschi

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Von Berlin nach Moskau: Mit dem Druschba-Freundschaftszug zur Fußball-WM
    Fußball-WM erleben mit Sputnik – Alles zum Turnier und darüber hinaus
    Fußball-WM: Moskau outet Drohungen britischer Hooligans als „Gruselgeschichten“
    Tags:
    Spiel, Fußball, Stars, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, FIFA, Kaliningrad, Russland