00:55 21 Juni 2018
SNA Radio
    Fan-ID für die WM 2018 in Russland (Symbolbild)

    Rowdys werden keine Fan-ID für die WM 2018 erhalten

    © Sputnik / Pawel Lisitsin
    Sport
    Zum Kurzlink
    Natalia Pawlowa
    0 533

    Mehr als 460 Menschen stehen als Rowdys auf einer schwarzen Liste und werden somit keine Fan-ID für die Fußball-WM erhalten.

    Laut Wladimir Tschernikow, dem Leiter der Abteilung für regionale Sicherheit und Korruptionsbekämpfung von Moskau, sind 467 Personen in diese Listen aufgenommen worden. Sie haben kein Recht auf die Fan-ID und werden keinen Zugang zu den Spielen erhalten.

    >>Mehr zum Thema: WM-Dopingkontrollen „ohne russisches Eingreifen“: Fifa führt Tests eigenmächtig durch

    Dem Beamten zufolge haben auch andere Länder ihre schwarzen Listen erstellt und sie an die Moskauer Behörden überreicht. Dabei gehe es nicht um einen Kampf gegen die Fans. Die Behörden werden ihr Bestes tun, um alle Probleme friedlich zu lösen, betonte Tschernikow.

    Der Leiter der Sicherheitsabteilung fügte hinzu, dass die Stadien und andere WM-Anlagen mit Gesichtserkennungssystemen ausgerüstet sind. „Wir werden eine Person nicht nur im Dokument sehen, sondern auch seine Persönlichkeit visualisieren.“

    >>Mehr zum Thema: DFB-Chef Grindel: Dialog statt Boykott

    Zum Thema:

    Fußball-WM erleben mit Sputnik – Alles zum Turnier und darüber hinaus
    Durch ganz Europa zur WM-2018: Zwei Isländer fahren mit Lada Niva nach Russland
    Gefangene Soldaten packen aus: Kiew plant Offensive auf Donbass während WM
    Tags:
    Fan-Pass, Rowdytum, Schwarze Liste, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Russland