20:14 19 Juni 2018
SNA Radio
    Vorbereitung zur WM-2018 in Moskau (Symbolbild)

    Moody's schätzt wirtschaftlichen Effekt der WM 2018 auf Russland

    © Sputnik / Roman Denisow
    Sport
    Zum Kurzlink
    Natalia Pawlowa
    2652

    Experten der internationalen Ratingagentur Moody's gehen davon aus, dass die Fußball-Weltmeisterschaft-2018 eine positive wirtschaftliche Wirkung auf russische Regionen haben wird.

    „Die neue Infrastruktur wird zusätzliche Steuereinnahmen generieren und die zukünftigen Investitionskosten für die Regionen Russlands senken, wobei die Republik Mordowien und das Kaliningrader Gebiet am meisten profitieren werden“, zitieren russische Medien die Experten.

    Zuvor hatten Experten des Beratungsunternehmens McKinsey den Gesamteffekt der Weltmeisterschaft auf das BIP Russlands zwischen 2013 und 2018 auf 867 Milliarden Rubel geschätzt, was etwa einem Prozent des jährlichen BIP entspricht.

    Langfristig soll der wirtschaftliche Effekt durch die erwartete Zunahme von Touristen und eine Entwicklung der Infrastruktur nach Schätzung der Behörden innerhalb von fünf Jahren 150 bis 210 Milliarden Rubel pro Jahr betragen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Organisationskomitee für WM bereit: Von Sicherheitsmaßnahmen und Fan-Komfort

    Zum Thema:

    Städte der Fußball-WM: Samara
    Keine positiven Dopingproben: Fifa entlastet russische WM-Spieler
    Fußball-WM: Moskau outet Drohungen britischer Hooligans als „Gruselgeschichten“
    Tags:
    Folgen, Investitionen, BIP, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Rating-Agentur Moody's, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren