05:16 16 Juli 2018
SNA Radio
    Britische Fans in Wolgograd

    Britisches Blatt: Fans verlassen Russland nach WM mit neuen Anschauungen

    © Sputnik / Alexander Krjazhew
    Sport
    Zum Kurzlink
    211890

    Viele Fans, die für die Fußball-Weltmeisterschaft nach Russland gekommen sind, werden laut der britischen Zeitung „The Guardian“ das Land in wunderbarer Erinnerung behalten.

    Laut dem gestrigen Artikel unter dem Titel „Ten things we have learned from the first round of World Cup games“ heißt es: Russland demonstriere im Laufe des WM-Monats sein „bestes und lächelndstes Gesicht“ und die Russen seien froh, „das Tournier und die Fans begrüßen zu dürfen“.

    Moskau sei zu einem zentralen Punkt für Fans geworden. Tausende Menschen würden für ein paar Nächte zwischen den Spielen pendeln und eine Karneval-Atmosphäre schaffen.

    „Die politischen Spannungen und alle anderen Probleme in Bezug auf die russische Regierung werden bleiben, wenn die WM die Stadt (Moskau – Anm. d. Red.) verlässt, aber vermutlich werden viele Menschen Russland mit wunderbaren Erinnerungen und anderen Ansichten verlassen“, heißt es im Artikel.

    Die Fußball-Weltmeisterschaft findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt: Moskau, Kaliningrad, St. Petersburg, Kasan, Wolgograd, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Rostow am Don, Sotschi und Jekaterinburg.

    Zum Thema:

    Alter Schwede! WM-Wikinger trinken Bars in russischer Großstadt leer
    WM: Putins heimtückischer Plan funktioniert
    Wie ist WM in Russland mit Schicksal von Merkel verbunden? – Deutsche Zeitung
    Wer gewinnt WM-2018? Deutsche Forscher und künstliche Intelligenz wissen es
    Flugzeug saudischer Mannschaft fängt auf dem Weg zur WM-2018 Feuer – FOTO & VIDEO
    Tags:
    Erinnerungen, Fans, Karneval, Fußballweltmeisterschaft 2018, The Guardian, Großbritannien, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren