16:12 18 November 2018
SNA Radio
    Fußballfans in Moskau

    Traumurlaub: Am Baikalsee in der Jurte die WM im Handy schauen

    © Sputnik / Alexander Wilf
    Sport
    Zum Kurzlink
    Matthias Witte
    Die Welt zu Gast in Russland: Fußball-WM außerhalb der Stadien erleben mit Sputnik (16)
    2411

    Bei der WM in Russland macht man sogar abseits der gängigen Pfade interessante Bekanntschaften. Eine solche machte unser Reporter am Ufer der Moskwa.

    Die jungen Männer sprechen deutsch. Was auffällt: Die drei tragen weder Trikot noch Fähnchen, nicht mal ein kleines. Neugierig spreche ich sie an. „Wir sind zum Urlaub machen hier, aber nicht wegen der Weltmeisterschaft“, klärt mich Sascha Streussel, einer der Männer auf. Drei Wochen bleiben er und seine Freunde in Russland. Moskau ist nur eine Zwischenstation. Am Donnerstagabend fahren sie mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Kasan.

    >>Mehr zum Thema: WM-Touristen begeistert: „Die Welt ist in Russland zu Hause“

    „Von dort aus geht es dann immer weiter bis zum Baikalsee, nach Ulan-Ude. Dort bleiben wir insgesamt zwei Wochen und machen eine Rundreise. Die Frau meines besten Kumpels kommt von dort. Die zwei haben da geheiratet“, erklärt Streussel lachend. Am Baikalsee will das Trio baden, die Natur genießen und das „alte Russland“ erkunden. Darum verzichtet die kleine Gruppe auf Komfort: Übernachtet wird nicht im Hotel, sondern in Jurten (das sind Zelte aus Tierhäuten, Anm. d. Red.).

    Deutsche „jämmerlich“ – Russen mit Herzblut

    Auf Fußball wollen die drei aber nicht ganz verzichten. „Wir haben uns extra noch Internet geholt, damit schauen wir uns die spannendsten Spiele an“, erklärt Streussel die technische Ausstattung. Die ist also topp. Im Gegensatz zum Zustand der deutschen Mannschaft: „Mich hat die Niederlage gegen Mexiko nicht überrascht. Schon die Testspiele davor waren so jämmerlich. Die Einstellung der Deutschen ist immer noch jämmerlich. Wenn man dagegen Mexiko sieht, die haben Spaß und Biss. Da merkt man den Unterschied zum müden Gekicke der Deutschen. Das macht keinen Spaß.“

    >>Mehr zum Thema: Georgische Tapas, Fahrrad auf der Autobahn und Bier mit Isländern

    Er glaubt nicht, dass es gegen Schweden besser wird: „Ich habe das Spiel Schweden gegen Südkorea gesehen. Beide Mannschaften haben Feuer.“ Feuer haben für Streussel auch die Gastgeber: „Die Russen haben so einen Hype für sich selbst, in ihrem eigenen Land zu spielen. Die haben so viel Herzblut – ich glaube, da geht noch was.“ Was genau, konnte mir der Fan nicht verraten. Sicher ist, dass es für die Reisegruppe jetzt zwei Wochen an den Baikalsee geht. Hoffentlich hält die Internetverbindung in der Jurte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Die Welt zu Gast in Russland: Fußball-WM außerhalb der Stadien erleben mit Sputnik (16)

    Zum Thema:

    Fans aus aller Welt in Moskau feiern die Fußball-WM - VIDEO
    „Wir sind ein Fußball-Land“: Zwischenbilanz nach der ersten WM-Woche
    Deutsche Medien entlarven Fake-FOTO von „in Russland“ vor WM 2018 ermordeten Hunden
    Tags:
    Nationalmannschaft, Fußballfans, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Mexiko, Deutschland, Russland