21:04 20 August 2018
SNA Radio
    Der Sportler Denis Ten

    Sotschi-Olympionik nimmt tragisches Lebensende - Details der Messerattacke bekannt

    © Sputnik / Alexander Wilf
    Sport
    Zum Kurzlink
    3166

    Denis Ten ist mit 25 Jahren nach einer Messerattacke auf offener Straße gestern aus dem Leben geschieden. Beide Täter konnten nun nach Medienberichten gefasst werden.

    Der Sportler Denis Ten gewann bei den olympischen Winterspielen in Sochi 2014 die Bronzemedaille im Eiskunstlauf und wurde somit zum Nationalheld Kasachstans. Umso mehr trauert nun nicht nur das kasachische Volk, sondern auch die internationale Sportgemeinschaft um den verstorbenen Denis Ten. Gestern, 19. Juli, klauten zwei Männer Autospiegel. Das Diebesgut werde auf dem Schwarzmarkt für etwa 60.000 Tengen gehandelt — umgerechnet 150 Euro. Der Sportler ging dazwischen, die Situation eskalierte. Denis Ten wurde eine tiefe Wunde am Oberschenkel hinzugefügt, sodass er drei Liter Blut verlor. Auch eine Notoperation konnte sein Leben nicht retten. Der stellvertretende Chefarzt des Zentralkrankenhauses Nummer 12 Yerzhan Kuttygozhin erklärt: „Für mehr als zwei Stunden wurde eine Herz-Lungen-Reanimation durchgeführt. (…) Aber leider ist der Tod eingetreten." 

    >>Andere Sputnik-Artikel: „In der Hölle sollen sie schmoren“ – Chef der Polizeigewerkschaft zum Fall Susanna

    „Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen, mein Herz weint, es blutet", teilt der Leiter des städtischen Krankenhauses mit, „Wir haben unseren Nationalhelden verloren. Natürlich haben die Ärzte ihr Bestes gegeben. Ich möchte engen Verwandten und der Mutter von Denis, mein Beileid aussprechen." Gleichzeitig kritisierte er das Notfallsystem Kasachstans: „In der Nähe der Tragödie (…) gab es keine Möglichkeit, Nothilfe zu leisten. Ein Schatten (…) fällt auch auf die ganze Gesundheit des Landes.“ Der kasachische Gesundheitsminister Yelzhan Birtanov unterstrich die Notwendigkeit, die Kliniken besser für Notfälle auszustatten, allerdings sei es schwierig die notwendigen Mittel dafür aufzubringen.

     

    „Denis Ten war ein großartiger Sportler und ein großartiger Botschafter für seinen Sport“, zitierte das IOC seinen Präsidenten Thomas Bach. „Eine herzliche Persönlichkeit und ein charmanter Mann. Eine große Tragödie, ihn in so frühem Alter zu verlieren."

    Ein junger Mann, geboren 1994, soll ein Geständnis abgegeben haben, für den Mord verantwortlich zu sein, verkündete die Staatsanwaltschaft von Almaty. Auch der zweite Täter ist laut Medienberichten mittlerweile gefasst worden.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Russland: Schüler verübt Messerattacke und Brandstiftung – Verletzte – FOTOs & VIDEO

    Vor kurzem hatte Denis Ten noch ein Interview online veröffentlicht. Dort sagt er: „Wenn Du nicht weißt, was Dich erwartet, kommt die Freiheit, die ich wirklich liebe. Deshalb fühle ich mich jetzt sehr frei in meiner Kreativität. (…) Es scheint mir, dass jetzt eine goldene Zeit meines Lebens angefangen hat." 

    Am 21. Juli 2018 wird eine Trauerfeier für Denis Ten in Astana stattfinden.

    Zum Thema:

    Lübeck: Offenbar Messerattacke in Linienbus
    USA: Mann greift mehrere Migranten mit Messer an
    Shanghai: Mehrere Kinder bei Messerattacke nahe Schule getötet
    Tags:
    Messerattacke, Gedenken, Sportler, Tod, Olympische Winterspiele 2014 in Sotschi, Denis Ten, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren