00:57 19 September 2018
SNA Radio
    Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo

    Ronaldo bittet Juventus um erhöhte Sicherheit für seine Familie

    © REUTERS / Massimo Pinca/File Photo
    Sport
    Zum Kurzlink
    2640

    Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo hat laut dem Portal „Football Italia“ seinen Verein um drei Leibwächter für sich und seine Familie gebeten.

    Der 33-Jährige ist demnach darüber besorgt, dass seine Villa im Gran Madre Park in Turin zu freiliegend ist. Aus Bedenken um die Sicherheit seiner Familie soll er sich bei Juventus nach drei Bodyguards erkundigt haben.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Gerüchteküche brodelt: Spielt Messi demnächst für Italien?

    Einer von ihnen soll das Haus bewachen, während zwei andere Leibwächter sich um die Sicherheit von ihm und seiner Familie kümmern sollen.

    Ronaldos Befürchtungen seien damit zu erklären, dass vor dem Spiel zwischen Chievo Verona und Juventus Turin eine Anti-Terror-Einheit eingesetzt worden sei, um die Sicherheit zu gewährleisten, schreibt „Football Italia“.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Medizinische Tests von Ronaldo machen Ärzte ratlos

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mesut Özil tritt zurück: „Die Mannschaft“ ist #zrbrchn
    Fußball-Graffiti in russischen Städten
    WM-Aus: Ronaldos Hose-Hoch-Aktion wird zur Lachnummer im Netz
    Tags:
    Leibwächter, Sicherheit, Juventus Turin, Cristiano Ronaldo, Italien