10:45 22 September 2018
SNA Radio
    Sport

    Als Erste in der Geschichte: Russische Eiskunstläuferin vollbringt Vierfach-Lutz

    Sport
    Zum Kurzlink
    162041

    Die russische Eiskunstläuferin Alexandra Trussowa hat bei einem Turnier von der ISU-Junior-Grand-Prix-Serie in der litauischen Stadt Kaunas als Erste im Damen-Eiskunstlauf den vierfachen Lutz gezeigt.

    Die 14-Jährige aus der zentralrussischen Stadt Rjasan gewann diese Etappe mit 146,70 Punkten (ihr technischer Gesamtwert betrug 82,06 Punkte). Zusammen mit dem Kurzprogramm kam sie auf 221,44 Punkte für zwei Programme.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Schwindelerregender Weltrekord! Surfer reitet auf 25-Meter-Welle

    Zudem versuchte Trussowa  einen vierfachen Toeloop bei der  Kür, woran sie allerdings scheiterte. Einige Sekunden später vollzog sie erfolgreich eine Sprungfolge aus einem ebenfalls vierfachen und einem dreifachen Toeloop.

    Den zweiten und dritten Platz belegten Kim Ye-lim aus Südkorea und die Russin Ksenija Sinizyna mit 191,89 beziehungsweise 187, 91 Punkten.

    Der vierfache Lutz gilt als einer der schwierigsten Sprünge im Einzellauf und wird von nur wenigen Männern bei Wettbewerben gezeigt.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Deutscher Extrem-Radsportler führt weltlängstes Rennen an

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sprung, Wettbewerb, Eiskunstlauf, Russland