02:48 27 Juni 2019
SNA Radio
    Cristiano Ronaldo vor dem Gerichtsprozess in Madrid

    Fußballstar Ronaldo wegen Steuerbetrugs zu Bewährungsstrafe verurteilt – VIDEO

    © REUTERS / Sergio Perez
    Sport
    Zum Kurzlink
    3235

    Das Provinzgericht von Madrid hat den portugiesischen Fußball-Star Cristiano Ronaldo von Juventus Turin am Dienstag wegen Steuerhinterziehung zu 23 Monaten Haft auf Bewährung und zu einer Geldstrafe von mehr als 19 Millionen Euro verurteilt, teilte der Pressedienst des Gerichts mit.

    Im Rahmen eines Deals mit der Staatsanwaltschaft muss der 33-Jährige zusätzlich zu der 18,8 Millionen-Euro-Strafe 375.000 Euro zahlen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Ohne Filter und Hüllen: Ronaldo zeigt sexy Muckis – FOTOs<<<

    Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren werden in Spanien in der Regel zur Bewährung ausgesetzt, sofern die verurteilte Person keine Vorstrafen hat.

    Medien zufolge hat Ronaldo nach dem Gerichtstermin Autogramme an seine Fans verteilt und geäußert, dass es ihm blendend gehe.

    ​Der mehrfache Weltfußballer des Jahres wurde 2017 wegen Hinterziehung von Einkommensteuer im Zeitraum von 2011 bis 2014 angeklagt. Der hinterzogene Betrag ist auf 5,7 Millionen Euro geschätzt worden.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Ronaldo kauft „unheimlichste Katze der Welt“ – FOTO<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Fussballstürmer, Gerichtsprozess, Gerichtsurteil, Weltfußballer des Jahres, Gerichtsentscheidung, Fussball, Steuererklärung, Gerichtsbeschluss, Steuerbetrug, Steuern, Urteil, Steuerhinterziehung, Gericht, Stars, Juventus Turin, Cristiano Ronaldo, Turin, Portugal, Madrid, Spanien, Italien