Widgets Magazine
16:06 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Khabib Nurmagomedov, left, punches Conor McGregor during a lightweight title mixed martial arts bout at UFC 229 in Las Vegas, Saturday, Oct. 6, 2018.

    UFC: Team von MMA-Kämpfer Khabib wirft McGregor Angst vor

    © AP Photo / John Locher
    Sport
    Zum Kurzlink
    1213
    Abonnieren

    Das Team vom russischen MMA-Sportler Khabib Nurmagomedov denkt nach eigenen Angaben nicht, dass es zu einem weiteren Kampf gegen den Iren Conor McGregor kommen werde. Das irische Team habe „Angst“, so die Einschätzung des Managers von Khabib.

    Es war der Kampf des Jahres, als der russische MMA-Fighter Khabib den Iren beim UFC 229 bezwang. Doch für noch mehr Aufsehen sorgte dieser Event wegen der anschließenden wilden Prügelei, die sich die Teams erlaubten.

    McGregor hatte zwar danach sofort angekündigt, dass er einen Rematch wolle, offiziell sind aber darüber offenbar keine Verhandlungen geführt worden. Bei den entsprechenden Gremien sind vom McGregor-Team also keinerlei Anträge für eine Revanche eingereicht worden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: À la Khabib: Schlägerei nach MMA-Kampf zwischen Deutschem und Türken auf VIDEO<<<

    Laut dem Manager von Khabib, Ali Abdelaziz, hat dies einen ganz banalen Grund: Der Ire habe Angst vor dem russischen Sportler.

    In einem Gespräch mit dem Portal TMZ erklärte Abdelaziz:

    „Conor McGregor hat nicht um den Rückkampf gebeten. Er will nichts mit dem Rückkampf zu tun haben.“

    Der Manager ging noch weiter  – niemand aus McGregors Umgebung wolle diesen Kampf, weder seine Familie noch sein Team noch „das ganze Land Irland“.

    „Sie wollen nichts sehen, was mit dem Buchstaben „K“ anfängt“, so der Manager weiter.

    Sowohl Khabib als auch McGregor durchlaufen im Moment eine monatelange Sperre wegen der Prügelei nach ihrem Kampf.

    Beide würden sich nach Aussage ihrer Betreuer voll auf das Training konzentrieren.

    Am 6. Oktober 2018 hatte der russische UFC (Ultimate Fighting Championship)-Kämpfer Khabib Nurmagomedov beim UFC 229 in den USA den Iren Conor McGregor besiegt und seinen Titel als UFC Champion im Leichtgewicht verteidigt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Absurd“: Sportler kommentiert erste Niederlage von russischem MMA-Kämpfer Minakov<<<

    Im Anschluss an den Kampf eskalierte die Situation: Khabib sprang in die Zuschauermenge und löste eine wüste Schlägerei mit dem Team McGregors aus. Mehrere Personen stürmten zudem das Octagon und attackierten McGregor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kampf, Revanche, UFC 229, MMA, Bellator MMA, UFC, Conor McGregor, Khabib Nurmagomedov, Irland, Russland, USA