Widgets Magazine
23:52 18 August 2019
SNA Radio
    Der US-amerikanische MMA-Sportler Tyron Woodley (Archiv)

    UFC-Champion spottet über Khabibs Sieg gegen McGregor

    © AP Photo / John Locher
    Sport
    Zum Kurzlink
    1321

    Der US-amerikanische MMA-Sportler Tyron Woodley hat den Einfluss des irischen Fighters Conor McGregor auf den Sport gelobt. Doch den jüngsten Kampf zwischen McGregor und dem russischen MMA-Sportler Khabib Nurmagomedov bezeichnete der 36-jährige Sportler nur als „mäßig“. Darüber schreibt MMA Fighting am Mittwoch.

    McGregor besitzt laut Woodley ein Selbstdarstellungstalent und die Fähigkeit, bei den Menschen Interesse für sich zu wecken. Doch den Kampf mit Murmagomedov im vergangenen Oktober schätzte er gar nicht so hoch ein. 

    „Mir ist egal, wer was gesagt hat. Die beiden sahen an jenem Abend schwach aus. Wie zwei Opas, die im Altersheim aneinander gerieten“, sagte Woodley.  

    Im Oktober 2018 hatte der russische UFC (Ultimate Fighting Championship)-Kämpfer Khabib Nurmagomedov beim UFC 229 in den USA den Iren Conor McGregor besiegt und seinen Titel als UFC Champion im Leichtgewicht verteidigt. In der Karriere von McGregor war das die vierte Niederlage.  

    >>>Mehr Artikel: UFC-Fight zwischen Russen Charitonow und Amerikaner Mitrione geht in Geschichte ein<<<

    Woodley ist der geltende UFC-Champion im Weltergewicht. Er hat vier Mal seinen Titel verteidigt. Am 2. März treffen Woodley und der 31-jährige Sportler Kamaru Usman aufeinander. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ultimate Fighting Championship (UFC), MMA, Tyron Woodley, Khabib Nurmagomedov, Conor McGregor