06:36 21 Januar 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    2912
    Abonnieren

    Die Saisonvorbereitungen sind sowohl in der Formel 1 als auch in der Formel 2 gestartet. Einer der meistbeachteten deutschen Rennfahrer – der Sohn von Formel 1-Legende Michael Schumacher, Mick Schumacher. Dieser durfte sein Debüt in der Formel 2 feiern.

    Mick Schumacher ist ein Neuling in der Formel 2, hat nun jedoch bei seinem Einstieg in die neue PS-Klasse direkt die drittschnellste Zeit gezeigt.

    Nach 59 Runden stand er mit seiner Zeit von 1:25,783 Minuten auf dem dritten Rang des Tagesklassements, zwischenzeitlich lag er gar in Führung.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Es besteht immer noch Hoffnung“ für Schumacher — FIA-Präsident Jean Todt<<<

    Sein Rückstand zum Tagessieger aus den Niederlanden, Nyck de Vries, betrug 0,425 Sekunden.

    Michael Schumacher
    © AP Photo / Shizuo Kambayashi, File
    Auch eine kuriose Situation gab es bei dem Testauftakt. Die Arden-Pilotin Tatiana Calderon wollte als erste Frau in der neuen F2-Ära den 19 männlichen Konkurrenten auf der Strecke einheizen, bekam jedoch die Vormittagszeiten komplett gestrichen, weil ihr Wagen anscheinend untergewichtig war.

    Am Ende führte sie die Platziertenliste daher nur von unten an.

    Die erste Testwoche der Formel 2 läuft noch bis Donnerstag.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Sohn von Schumacher wehrt sich gegen Fake-Fotos seiner Familie in Medien<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bereitet US-Großmanöver mit deutscher Unterstützung Krieg gegen Russland vor?
    „Hitlers Tarnkappenjäger“: War das Flugzeug wirklich „stealth“?
    Neuentdeckte Galaxie ändert Vorstellungen vom Universum
    Ganz ohne Vorwarnung: Plötzlich fährt Greta Thunberg mit Tesla durch Polen
    Tags:
    Auftakt, Rennfahrer, Formel 2, Formel 1, Ferrari, Michael Schumacher, Mick Schumacher