Widgets Magazine
10:23 13 November 2019
SNA Radio
    Lichtschwert-Kampf in Frankreich

    „Star Wars“ für jedermann: Lichtschwert-Kampf offiziell als Sportart anerkannt

    © AP Photo / Christophe Ena
    Sport
    Zum Kurzlink
    21125
    Abonnieren

    Frankreich ist dem Rest der Welt offenbar Lichtjahre voraus … zumindest wenn es um die Integration der legendären Saga „Star Wars“ in den echten Sport geht. Das Land hat das Lichtschwert-Duellieren als offiziellen Sport anerkannt.

    Der französische Fechtverband hat dem Lichtschwert-Kampf denselben Status wie dem Fechten gewährt, sodass nun offizielle Meisterschaften in dieser Sportart ausgetragen werden können.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Doping bei Biathlon-WM in Östersund? Martin Fourcade: „Ich wäre nicht überrascht“<<<

    Nach eigenen Angaben wollen französische Sportfunktionäre zum einen das traditionelle Fechten wieder beliebter machen, zum anderen aber auch die Leute in den Sport locken, die mit den Filmen von George Lucas aufgewachsen sind.

    Lieber den Lichtschwert-Kampf selber ausprobieren als nur vor dem Fernseher hocken und von Sternen nur träumen, so das Motto in Frankreich.

    Die Sportart sei für jedermann geeignet und lasse sich sowohl improvisieren (also freier Kampf) als auch bekannte Duelle aus den „Star Wars“-Filmen nachspielen.

    Einen besonderen Touch soll dem ganzen auch die Sound-Begleitung gewähren. Die Lichtschwerter – an sich leuchtende feste Kunststoffröhren aus Polycarbonat – machen nämlich auch die bekannten Geräusche wie in den Filmen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Nicht ohne meinen Hidschab: Ein Regelverstoß wird Normalität<<<

    Die Duelle folgen den Grundregeln des Fechtens. Dabei werden Punkte vergeben, abhängig davon, wo man mit dem Schwert trifft (Kopf oder Körper 5 Punkte, Arme oder Beine 3 Punkte, Hände nur 1 Punkt).

    Der erste Kämpfer, der 15 Punkte erzielt, gewinnt. Ist das Duell nach drei Minuten noch nicht beendet, so gewinnt automatisch die Person mit der höchsten Punktzahl.

    Lichtschwert-Showkampf bei Fechten-WM im Jahr 2015:

    Um die Kämpfe noch etwas spektakulärer zu machen, ist allerdings noch eine zusätzliche Regel eingeführt worden: die Spitze des Lichtschwertes muss nämlich am Anfang jedes Schlagabtausches hinter dem jeweiligen Kämpfer liegen – so werden sehr breite und schwungreiche Bewegungen erreicht, die die neue Sportart sehenswert machen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Lichtschwert-Kampf, Star Wars, Sportart, Anerkennung, Sport, Frankreich