04:56 18 November 2019
SNA Radio
    Khabib Nurmagomedow (l.) und Conor McGregor beim Kampf (Archiv)

    „Er rang mit Bären von Kind an“: McGregor erklärt Niederlage gegen Khabib

    © AP Photo / John Locher
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 242
    Abonnieren

    Der irische Mixed-Martial-Arts (MMA)-Sportler Conor McGregor hat bei einer Fragerunde, die anlässlich des St.-Patricks-Tags stattfand, seine Niederlage gegen den russischen MMA-Kämpfer Khabib Nurmagomedow kommentiert. Ein Video von der Veranstaltung veröffentlichte das US-Portal BJPENN.COM.

    „Er ist ein hervorragender Gegner, hat mit Bären von Kind an gerungen“, sagte der ehemalige UFC (Ultimate Fighting Championship)-Sieger über Nurmagomedow.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Russischer MMA-Fighter setzt Kampf trotz Wadenbeinbruchs bis zum Schluss fort – VIDEO<<<

    McGregor räumte weiter ein, dass der MMA-Sportler aus Russland viel an seiner Stehposition gearbeitet habe und viel „schärfer“ gehandelt habe, als der Ire es erwartet habe. „Ich muss das respektieren, das war sein großer Augenblick“.

    Allerdings sei es einfach, „das nur einmal zu machen“. „Wenn man das immer wieder und Jahr für Jahr macht, dann sinkt die Motivation“. Das sei mit McGregor während seines Kampfes am 6. Oktober 2018 beim UFC 229 in den USA geschehen, als Nurmagomedow seinen Titel des UFC Champions im Leichtgewicht verteidigt habe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Mega-Geld“ für UFC-Star McGregor – für welchen Kampf und gegen wen?<<<

    Konor McGregor (l.) und Khabib Nurmagomedov beim Kampf (Archiv)
    © AP Photo / John Locher, File
    „Ich habe ihm keinen Respekt gezollt“, so der irische MMA-Kämpfer.

    Der ehemalige UFC-Champion, der sich den UFC-Gürtel in zwei Gewichtsklassen geholt hatte, erwarte nun eine Revanche für die Niederlage gegen Nurmagomedow.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Wegen der Liebe zum Spiel“: UFC-Star McGregor will wieder kämpfen<<<

    Momentan sind sowohl der russische als auch der irische Kampfsportler wegen der wüsten Prügelei, die nach ihrem Kampf ausbrach, für mehrere Monate gesperrt. Beide müssen zudem eine Geldstrafe zahlen.

    Im März wurde McGregor in Miami verklagt, nachdem er das Handy eines Fans zerstört hatte. Da sich der Ire nicht fotografieren lassen wollte, schlug er dem Mann das Mobiltelefon aus der Hand, trat darauf herum und nahm es schließlich mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sperre, Disqualifizierung, gewinnen, Fiasko, Niederlage, Sieg, Kampfsportart, Kampfsport, Kampf, Sportler, Sportfans, Sportart, Sport, Ultimate Fighting Championship (UFC), Mixed-Martial-Arts (MMA), Conor McGregor, Khabib Nurmagomedov, USA, Russland, Irland