22:58 20 April 2019
SNA Radio
    Fussball (Symbolbild)

    Ex-VfB-Stürmer Pogrebnjak wegen rassistischem Kommentar bestraft

    © Sputnik / Alexey Filippov
    Sport
    Zum Kurzlink
    21637

    Der ehemalige Bundesliga-Profi und derzeitige Spieler beim russischen Erstligisten Ural Jekaterinburg Pavel Pogrebnjak ist wegen nicht annehmbaren Äußerungen bezüglich eines anderen Profi-Fußballers aus Russland zu einer Geldstrafe verurteilt worden, meldet das Fußball-Magazin „der Kicker“.

    In einem Interview mit der Tageszeitung „Komsomolskaja Prawda“ hatte sich Pogrebnjak abfällig über den eingebürgerten Stürmer von Krasnodar und ehemaligen russischen Nationalspieler Ari geäußert. „Es ist lächerlich, wenn ein schwarzer Spieler für das russische Nationalteam spielt“, so der Fußballer.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Das sind Botschafter für Fußball-EM 2020 – darunter zwei Deutsche und ein Russe<<<

    „Ich bin gegen Einbürgerungen. Das braucht es nicht. Ich verstehe nicht, warum Ari einen russischen Pass bekommen hat.“

    Durch seinen fragwürdigen Kommentar sorgte der 35-Jährige für Unruhe in der russischen Sportwelt und ist dafür auch bestraft worden. Der russische Verband hatte den einstigen Stürmer der „Sbornaja“ zu einer Geldstrafe von von 250.000 Rubel (etwa 3.500 Euro) verurteilt.

    Mittlerweile hat Pogrebnjak sich für seine Äußerung entschuldigt. Bei einer erneuten rassistischen Äußerung droht ihm eine Sperre für die restliche Saison in alle russischen Wettbewerben.

    Pawel Pogrebnjak hatte zwischen 2009 und 2012 68 Einsätze für den VfB Stuttgart bestritten und dabei 15 Tore erzielt.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Schweizerin und Russin prügeln sich bei Juniorinnen-Fußball-EM – VIDEO<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Fussballstürmer, Spieler, Fussball, Geldstrafe, Kommentar, Strafe, Rassismus, Russische Fußballnationalmannschaft, Russischer Fußballverband (RFS), Brasilien, Russland