04:41 15 November 2019
SNA Radio
    Der russische Nationalspieler Roman Neustädter

    Ex-Kollege riet Weltmeister zu Moskau-Wechsel: „Oh Gott, bitte mach das!“

    © Sputnik / Alexander Wilf
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 451
    Abonnieren

    Der russische Nationalspieler Roman Neustädter hat in einem Interview mit dem Fußball-Magazin „Kicker“ über seine Zukunft gesprochen. Außerdem verriet der Abwehrspieler, welchem deutschen Weltmeister von 2014 empfahl, nach Moskau zu wechseln.

    Vier Jahre, von 2012 – 16, spielten Neustädter und Benedikt Höwedes gemeinsam beim FC Schalke 04 in der Bundesliga. In der Nationalmannschaft gingen die beiden Defensivspezialisten getrennte Wege: Neustädter spielt seit 2016 für Russland, Höwedes bestritt bei der Weltmeisterschaft in Brasilien, die für Deutschland mit dem Titel endete, alle Spiele.

    Auch nachdem sich ihre Wege im Verein trennten, hielten sie Kontakt, wie Neustädter im Interview mit dem „Kicker“ berichtet. Als der 31-jährige gefragt wurde, ob er Höwedes vor dessen Wechsel zu Lokomotive Moskau im vergangenen Sommer Tipps gegeben hätte, antwortete Neustädter:

    Er hat mich gar nicht richtig gefragt, sagte nur: "Ich wechsle vielleicht in dein Land." Daraufhin ich: "Nach Moskau? Oh Gott, bitte mach das. Moskau ist eine richtig geile Stadt." Da war er noch skeptisch, ein paar Tage später habe ich erfahren, dass er wirklich gewechselt ist und habe ihm geschrieben: "Wenn du irgendwas brauchst, sag mir Bescheid, ich habe Leute da."

    Für Neustädter selbst steht im Sommer wahrscheinlich ein Vereinswechsel an. Sein Vertrag beim türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul läuft aus. Er kann sich einen Wechsel zurück in die Bundesliga ebenso vorstellen wie etwas ganz Neues: „Ich würde zu keinem Land nein sagen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Interview, Fußballspieler, Fußballer, Fußball, Benedikt Höwedes, Roman Neustädter, Deutschland, Russland