Widgets Magazine
18:21 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Der deutsch-kamerunische Fußballspieler Eric-Maxim Choupo-Moting (Archivbild)

    Fußball-Fail des Jahres? PSG-Spieler vergeigt Riesenchance – VIDEO

    © AFP 2019 / FRANCK FIFE
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 112
    Abonnieren

    Der Fußballprofi des französischen Top-Vereins Paris Saint Germain, Eric-Maxim Choupo-Moting, hat beim Unterschieden gegen Racing Straßburg am vergangenen Sonntag eine „1000-prozentige“ Torchance vergeben und ist so zum tragischen Helden dieser Begegnung geworden. Das Video dieses kuriosen Aussetzers ist im Netz veröffentlicht worden.

    Die Aufnahme zeigt, wie der PSG-Stürmer den Lupfer seines Mitspielers Christopher Nkunku, der beim Spielstand von 1:1 vermutlich auch ohne „Fremdeinwirkung“ ins Tor gegangen wäre, an der Torlinie mit dem linken Fuß derart unglücklich berührt, dass der Ball an den Pfosten springt. Mit dem rechten Fuß kommt Choupo-Moting an diesen nicht mehr heran, so dass das Spielgerät von einem Gegner sofort geklärt wird. Dabei wurde der PSG-Profi von keinem gegnerischen Spieler behindert oder in irgendeiner Weise unter Druck gesetzt.

    Zuvor hatte Chupo-Moting das 1:0 erzielt und hätte mit einem weiteren Treffer den Sieg für PSG eventuell klarmachen können. Zudem hätte Paris nach einem Erfolg gegen Straßburg bereits an diesem Tag französischer Meister werden können, aber so verkam dieser Aspekt angesichts dieses kuriosen „Fehlschusses“ des 30-Jährigen wohl eher zur Randnotiz. 

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Fußballer bei Spiel von Bewaffneten mit Hubschrauber „entführt“ – VIDEO<<<

    Der französischen Zeitung „L'Equipe“ zufolge bleibt diese Sequenz „ein Mysterium“, die Choupo-Moting „bis ans Ende seiner Karriere“ verfolgen werde.

    Der Pechvogel selbst hatte nach der Partie versucht, eine Erklärung für seinen Fauxpas zu finden: „Am Anfang dachte ich, Nkunku wollte zu mir passen, ich dachte, der Verteidiger käme noch an den Ball, ich dachte, ich stehe im Abseits, ich zögere, und dann geht der Ball an den Pfosten.“ 

    „Ich wollte meinem Mitspieler nicht das Tor stehlen. Dann kam mein schlechter Reflex. Ich muss das Ding einfach durchlassen oder reinschieben. Das ist schwer zu erklären“, so Chupo-Moting. 

    Zu seinem Leidwesen kommt der einstige Bundesligaspieler jetzt wohl auch für die entsprechende Auswahl der lächerlichsten Fußball-Misserfolge in Betracht.

    Für seinen Verein hat das 2:2 gegen Starßburg jedoch keine schwerwiegenden Folgen. PSG ist mit einem 20-Punkte-Vorsprung weiterhin auf dem ersten Platz der Ligue 1 und kann beim Auswärtsspiel gegen OSC Lille am kommenden Sonntag den Meistertitel perfekt machen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Bundesliga-Vereine müssen für Polizeizusatzkosten bezahlen – Bundesverwaltungsgericht<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Tor, Fußballteam, Fußballer, Fußballspiel, Fußballklub, Aussetzer, Misserfolge, Fußballspieler, Bundesliga, Meisterschaft, Stürmer, Remis, Profi, Fauxpas, Ball, Chance, Video, Fußball, Bundesliga, Lille, Straßburg, Paris, Frankreich