04:23 15 Juli 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    123
    Abonnieren

    Der amerikanische Ex-UFC-Champion und Wrestler Brock Lesnar wird nicht mehr an MMA-Turnieren teilnehmen. Das berichtet das Sportportal TMZ Sports.

    Der Präsident von Ultimate Fighting Championship (UFC), Dane White, erklärte, dass der 41-jährige Kampfsportler seine Karriere als MMA-Kämpfer beendet habe.

    Zuvor hatte es noch Berichte gegeben, dass er doch in das Oktagon zurückkehren werde, um mit dem aktuellen UFC-Schwergewichts-Meister Daniel Cormier zu kämpfen. Nun wurde dies also dementiert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: McGregors „Armenier-Tweet“ weckt Empörung im Netz<<<

    Laut TMZ Sports hatte Lesnar nur kurz vor dieser Bekanntgabe einen Dopingtest abgegeben, über dessen Resultate allerdings nicht berichtet wird.

    Der letzte Profi-Kampf von Lesnar fand im Jahr 2016 statt. Damals gewann der Amerikaner gegen den Neuseeländer Mark Hunt.

    Im Nachhinein wurde sein Sieg allerdings annulliert, da in Lesnars Blutproben Spuren einer verbotenen Droge gefunden wurden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ex-UFC-Fighter nach Streit mit Uber-Fahrer überfahren<<<

    Lesnar ist ein ehemaliger UFC-Champion im Schwergewicht. Er gewann 2008 den Titel in einem Duell gegen seinen Landsmann Randy Couture.

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    „Wer glaubt denn, dass die Bundesrepublik wirklich verteidigt wurde?“ - Gysi in Wehrpflicht-Debatte
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Tags:
    Daniel Cormier, Dana White, Doping, Ultimate Fighting Championship (UFC), MMA, Brock Lesnar