Widgets Magazine
23:36 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Sport

    Werbung zur Frauen-Fußball-WM: „Wir brauchen keine Eier – Wir haben Pferdeschwänze“ – VIDEO

    Sport
    Zum Kurzlink
    121323
    Abonnieren

    Kurz vor Beginn der Fußball-WM für Frauen in Frankreich hat die Kommerzbank einen Werbespot mit Nationalspielerinnen des DFB veröffentlicht. Das provokante Video erregte viel Aufmerksamkeit und sorgte für zahlreiche positive Reaktionen in den sozialen Medien.

    Dienstagabend wurde der Werbespot erstmals ausgestrahlt. Zu sehen sind Alexandra Popp, Melanie Leupolz, Dzsenifer Marozsán und weitere Spielerinnen des deutschen Nationalteams der Frauen. Jedoch wird im Video nicht nur rein Sportliches thematisiert, sondern auch das Problem der Gleichstellung von Frauen und Männern.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Fußball spielende Theresa May: Netz reagiert spöttisch – VIDEO<<<

    „Seit es uns gibt, treten wir nicht nur gegen Gegner an, sondern gegen Vorurteile“, hieß es.

    Aufgezeigt werden die Klischees und die Beleidigungen, mit denen die Sportlerinnen in den sozialen Netzwerken konfrontiert sind. Humorvoll und gewagt äußern sie diesbezüglich.

    „Wir brauchen keine Eier – wir haben Pferdeschwänze“.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: UFC-Star McGregor wird Skandal nicht los: Seine Ex zeigt ihre Kurven – mit Kind<<<

    Viele User lobten den Werbespot und den Mut der Nationalspielerinnen. Die Fußballweltmeisterschaft der Frauen wird vom 7. Juni bis zum 7. Juli ausgetragen. Zwei Mal wurde die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen Weltmeister, achtmal Europameister und 2016 gewann sie die olympische Goldmedaille.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Frauen in Deutschland arbeiten täglich 4,5 Stunden unbezahlt – Studie<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Geschlecht, Sportlerinnen, Sport, Männer, Mann, Gendergleichheit, Gender, Gleichberechtigung, Frauenrechte, Frauen, Frauenfußball, Fußballteam, Fußballfan, Fußball-WM, Fußballer, Fußball, Deutschland