08:09 21 Februar 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    271
    Abonnieren

    Der irländische UFC-Kämpfer Conor McGregor hat von einer Verletzung berichtet, die er vor dem Kampf gegen Khabib Nurmagomedov erlitten hatte.

    „Zweieinhalb Wochen vor dem Kampf habe ich mit einem moldauischen Kämpfer die Fußtritte abgearbeitet. Ich schlug ihn in den Bauch, und zwei meiner Zehen am Fuß sind dabei abgeknickt und sind so geblieben. Der Fuß  war wie ein Luftballon angeschwollen, und dies passierte zweieinhalb Wochen vor dem wichtigen Kampf“, so McGregor.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Erst Ohrfeigen, dann Anspucken: Ex-Box-Weltmeister Malignaggi im Umgang mit Artem Lobov – VIDEO<<<

    „Infolgedessen habe ich die Belastungen um das Zweifache reduziert. Ich konnte nicht mehr laufen, und das Gewicht blieb groß. Letztendlich erfolgte die Gewichtabnahme sehr intensiv. Ich war stark dehydriert und habe 48 Stunden nicht geschlafen, um das nötige Gewicht zu erreichen“, zitiert MMA Fighting den dreißigjährigen McGregor.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: UFC: Ben Askren nennt Khabib Nurmagomedov besten Kämpfer der Geschichte – VIDEO<<<

    -              Der Kampf von Conor und Khabib fand im Oktober 2018 statt. Nurmagomedov siegte in der vierten Runde durch einen Würgegriff.

    -              Im März kündigte McGregor den Abschluss seiner Karriere im MMA an, hatte es sich später aber anders überlegt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: UFC-Star McGregor begeistert von kasachischem Jungen: „Kind für Milliarden!“ – VIDEO<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Neue Fakten zum Hanau-Anschlag: „Täter war Behörden bekannt“
    Tags:
    Trauma, Conor McGregor, Khabib Nurmagomedov, MMA, UFC