Widgets Magazine
09:38 22 August 2019
SNA Radio
    MMA Handschuhe

    Dieser MMA-Fighter soll Höchstverdiener bei UFC sein

    CC0 / AV_Photographer
    Sport
    Zum Kurzlink
    116

    Nach der Unterzeichnung eines lukrativen Vertrags soll ein russischer MMA-Star zum Höchstverdiener unter den Kämpfern der Absolute Fighting Championship (UFC) sein. Das gibt zumindest sein Manager in einem Gespräch gegenüber dem Portal „MMA Fighting“ an.

    Laut Ali Abdelaziz, der den Leichtgewichts-Champion Khabib Nurmagomedow betreut, ist sein Klient aktuell der Top-Verdiener unter Mixed Martial Arts Kämpfern.  

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: UFC: McGregor fordert Revanche gegen Nurmagomedov - Trainer nennt Bedingung<<<

    Wie MMA Fighting berichtet, hat Khabib einen Vertrag über mehrere Fights mit der UFC unterzeichnet. Eine Klausel darin erlaubt demnach auch einen Kampf gegen den pensionierten Kanadier Georges Saint-Pierre, sollte er nach seinem Rücktritt ausnahmsweise noch einmal kämpfen wollen. Am Dienstag wurde bestätigt, dass Nurmagomedov am 7. September bei der UFC 242 in Abu Dhabi seinen Titel verteidigen wird. Sein Gegner soll der Interim-Champion im Leichtgewicht, Dustin Poirier, sein.

    US-Amerikaner Poirier (Serie: 25-5) beendete bei UFC 236 im April die Siegesserie von seinem Landsmann Max Holloway und erhielt somit die Chance, den noch unbesiegten Russen Nurmagomedov (27-0) im weiteren Titelrennen herauszufordern.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: UFC-Champion Nurmagomedov vs. sein Vater: Familien-Sparringskampf gefilmt – VIDEO<<<

    Zuletzt hatte Nurmagomedov im Oktober vergangenen Jahres seinen Titel gegen den Iren Conor McGregor verteidigt.

    Nach dem Kampf mit McGregor sprang der Russe über das Octagon und löste eine Prügelei mit den Fans aus. Die athletische Kommission des US-Bundesstaates Nevada disqualifizierte Nurmagomedov für neun Monate und brummte ihm eine Geldstrafe in Höhe von einer halben Million Dollar auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Khabib Nurmagomedov, Einkommen, Vertrag, UFC, Kämpfer, MMA