SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    1013
    Abonnieren

    Die französische Schiedsrichterin Stéphanie Frappart wird mit ihren Assistentinnen Manuela Nicolosi und Michelle O'Neill das Spiel des Uefa-Superpokals leiten, wie auf der offiziellen Uefa-Webseite verkündet wird.

    „Es wird das erste Mal sein, dass eine Frau ein bedeutendes Uefa-Wettbewerbsspiel der Männer leitet“, heißt es.

    Neben drei Frauen fungiert als vierter Offizieller der Türke Cuneyt Cakir.

    Um den Superpokal werden am 14. August Liverpool und Chelsea kämpfen.

    ​Die 35-jährige Französin ist allerdings nicht die erste Frau, die für ein Uefa-Wettbewerbsspiel der Männer ernannt wird. Zuvor hatte die Schweizerin Nicole Petignat zwischen 2004 und 2009 drei Uefa-Pokal-Qualifikationsspiele geleitet.

    ak/ae

     

    Zum Thema:

    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    „Weiterhin treu zum russischen Markt stehen“: Logistikunternehmen Kühne+Nagel gedeiht in Russland
    Tags:
    Frankreich, Spiel, Liverpool, FC Chelsea, UEFA, Fußball