23:53 17 November 2019
SNA Radio
    Khabib Nurmagomedow (l.) und Conor McGregor beim Kampf (Archiv)

    „Er hat den Verstand verloren“: Khabib fordert Haft für McGregor

    © AP Photo / John Locher
    Sport
    Zum Kurzlink
    4863
    Abonnieren

    Der UFC-Champion aus Russland, Khabib Nurmagomedov, hat gegenüber dem US-Portal TMZ den vor kurzem bekanntgewordenen Zwischenfall in einer Bar mit dem irländischen MMA-Kämpfer Conor McGregor aufs Schärfste verurteilt.

    Offenbar ist Nurmagomedov über das Video, in dem zu sehen ist, wie der irische Sportler einen älteren Mann ins Gesicht schlägt, nur entsetzt.

    „Solche Menschen gehören ins Gefängnis. (…) Er (Conor McGregor – Anm. d. Red.) hat den Verstand verloren. Das ist verrückt“, zitiert das Portal den Sportler.

    Er sei „wirklich, wirklich zornig“ wegen dieser Aufnahmen. Die Regierung sollte Maßnahmen gegen McGregor ergreifen. Der Kämpfer aus Russland kann laut eigenen Worten nicht verstehen, wie man einen alten Mann schlagen könne.

    „Heute schlägt er einen Alten. Was wird dann morgen geschehen?“

    McGregors Niederlage gegen Khabib

    Im Oktober des vorigen Jahres besiegte Khabib Nurmagomedov Conor McGregor beim Turnier UFC 229, indem er ihn nach einem Würgegriff in der vierten Runde zur Aufgabe gezwungen hatte. Damit verteidigte er den Champion-Titel im Leichtgewicht.

    Nach dem Kampf mit McGregor sprang der Russe über das Octagon und löste eine Prügelei mit den Fans aus. Die athletische Kommission des US-Bundesstaates Nevada disqualifizierte Nurmagomedov in der Folge für neun Monate und brummte ihm eine Geldstrafe in Höhe von einer halben Million Dollar auf.

    mo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    UFC, MMA, Irland, Conor McGregor, Chabib Nurmagommedov, Khabib Nurmagomedov, Russland