05:55 04 August 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 103
    Abonnieren

    Der irländische MMA-Kämpfer Conor McGregor will einen Revanche-Kampf mit dem Russen Khabib Nurmagomedov, dem aktuellen UFC-Champion im Leichtgewicht, führen, um seinen Titel zurückzuholen. Darüber berichtet der US-Sender ESPN (Entertainment and Sports Programming Network).

    Ich will meinen Titel zurück, ich will Revanche. Meine Vorbereitung auf den Kampf war falsch. Ich habe daraus viel verstanden. Khabib lief mir die ganze erste Runde davon, versetzte keine Schläge und versuchte Beinangriff“, führt RT die Worte des Irländers an.

    Der Kampf zwischen McGregor und Nurmagomedov fand am 6. Oktober 2018 in Las Vegas statt. Der Russe hatte den Welt-Champion-Titel  verteidigt,  indem er den Irländer in der vierten Runde besiegt hatte, wie die Zeitung „Sport-Express“ schreibt.

    Am 20. Augugst war berichtet worden, dass Khabib Nurmagomedov der Zweite im UFC-Ranking unabhängig von der Kategorie geworden sei. Der dreißigjährige Russe sei auf die zweite Zeile aufgestiegen, nachdem Daniel Cormier von der ersten auf die siebte gefallen sei.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    „Corona-Irrsinn“ als „Mega-Manipulation“ der Menschheit: Buch beleuchtet Schatten der Weltpolitik
    Tags:
    MMA, UFC, Revanche, ESPN, Khabib Nurmagomedov, Conor McGregor