SNA Radio
    Alexander Powetkin (l.) und Hughie Fury boxen in London in der Nacht auf den 1. September

    Russischer Boxer Powetkin bezwingt Briten und wird WBA-Weltmeister

    © REUTERS / ANDREW COULDRIDGE
    Sport
    Zum Kurzlink
    51400
    Abonnieren

    Der russische Boxer Alexander Powetkin hat in London den Weltmeistertitel WBA International des Boxverbandes World Boxing Association (WBA) im Schwergewicht errungen.

    Der russische Olympiasieger im Boxen bei den Spielen 2004, der am Montag seinen 40. Geburtstag feiert, besiegte am Samstag den 24-jährigen britischen Schwergewichtler Hughie Fury durch die einstimmige Entscheidung der Richter.

    Für Powetkin war es der 35. Sieg in der Profikarriere, wobei er zwei Niederlagen erlitt. Fury, ein Cousin vom britischen Boxer und ehemaligen Weltmeister Tyson Fury, musste am Samstag seine dritte Niederlage als Profi-Boxer hinnehmen. Der Brite siegte 23 Mal im Profiboxen.

    Die WBA ist der älteste der von der International Boxing Hall of Fame (IBHOF) anerkannten bedeutenden Boxverbände, die anderen drei sind die International Boxing Federation, das World Boxing Council und die World Boxing Organization.

    mo/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Russland, Großbritannien, Boxen, Alexander Powetkin