04:48 27 November 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    1152
    Abonnieren

    Am Samstag musste der US-amerikanische MMA-Kampfsportler Dustin Poirier eine Niederlage gegen den russischen Champion Khabib Nurmagomedov eingestehen. Doch nun denkt er wieder nach vorne und hat den irländischen Fighter Conor McGregor zu einem Rückkampf via Twitter herausgefordert.

    „Ich denke, dass unser Kampf mit Conor jetzt sehr viel Sinn ergibt“ - schrieb Poirier in seinem Twitter.

    ​Der Kämpfer ist schon einmal gegen den Iren angetreten, im Jahr 2014. Damals hatte McGregor mit einem technischen Knockout in weniger als zwei Minuten den Match gewonnen.

    Der Ire hat bereits unter anderem mit Schimpfwörtern auf den Tweet reagiert und stellte Bedingungen für den Kampf: „(…)McGregor ist der Einzige! McGregor ist das Ziel! Immer! Sag es jetzt und ich denke darüber nach.“

    Poirier kämpfte am 7. September gegen den russischen Champion Khabib Nurmagomedov bei dem UFC-242-Fight. In der dritten Runde musste er nach einem Würgegriff aufgeben. Nach dem Kampf konnte der Amerikaner Medienberichten zufolge seine Tränen nicht zurückhalten. „Ich bin am Boden, aber nicht ausgezählt“, twitterte er seinen Fans. 

    dg/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Tags:
    MMA, UFC, Khabib Nurmagomedov, Dustin Poirier, Conor McGregor