22:46 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Eliud Kipchoge in Wien am 12. Oktober 2019

    Kenianer Kipchoge läuft in Wien als erster Mensch den Marathon unter zwei Stunden – Fotos und Video

    © AFP 2019 / HERBERT NEUBAUER
    Sport
    Zum Kurzlink
    5223
    Abonnieren

    Der Kenianer Eliud Kipchoge ist am Samstag in Wien als erster Mensch einen Marathon in weniger als zwei Stunden gelaufen und hat damit eine der berühmtesten Schallmauern im Sport durchbrochen.

    Der 34-Jährige brauchte für die 42,195 Kilometer am Samstag in Wien nur 1:59:40 Stunden. Die Zeit wird allerdings aufgrund der Bedingungen des durchorganisierten Laufs nicht als Weltrekord anerkannt.

    Der offizielle Weltrekord liegt bei 2:01:39 Stunden, aufgestellt von Kipchoge selbst 2018 beim Marathon in Berlin.

    Die Veranstaltung „Ineos 1:59 Challenge“ wurde vom Chemiekonzern Ineos organisiert. Dass Wien als Austragungsort gewählt wurde, lag unter anderem an dem geringen Zeitunterschied von nur einer Stunde zwischen Österreich und Kenia. So musste der Rio-Olympiasieger seine alltäglichen Gewohnheiten nicht großartig umstellen.

    Um den Rekord zu schaffen, musste Kipchoge jeden der fast 42 Kilometer in durchschnittlich 2:51 Minuten zurücklegen. Das entspricht einer Geschwindigkeit von etwas mehr als 21 Stundenkilometern – eine Marathondistanz lässt sich für Hobbysportler selbst auf dem Fahrrad nicht selbstverständlich in diesem Tempo zurücklegen.

    Einen Erfolg in Wien verglich der Kenianer gar mit den ersten Schritten auf dem Mond.

    „Heute sind wir zum Mond gegangen und zur Erde zurück gekehrt!“, schrieb Kipchoge am Samstag auf Twitter.

    Das Ziel, die Zwei-Stunden-Schallmauer zu durchbrechen, verfolgt der afrikanische Sportler bereits seit einigen Jahren. Er verpasste 2017 bei einem vom Ausrüster Nike vermarkteten Rennen auf der Formel-1-Strecke im italienischen Monza das Ziel jedoch denkbar knapp – für die 42,195 Kilometer brauchte er damals 2:00:25 Stunden.

    mo/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Eliud Kipchoge, Österreich