00:23 22 November 2019
SNA Radio
    Der russische MMA-Weltmeister Khabib Nurmagomedow beim Interview nach dem Kampf gegen Dustin Poirier

    UFC-Champion Nurmagomedov nennt seinen einzig möglichen Rivalen

    © REUTERS / CHRISTOPHER PIKE
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 250
    Abonnieren

    Im September hat der russische UFC-Kämpfer Khabib Nurmagomedov seinen zweiten Fight um den Champion-Titel im Leichtgewicht ausgetragen und sich einen frühen Sieg über Dustin Poirier beim Turnier in Abu Dhabi erkämpft.

    Nurmagomedov, der UFC-Champion im Leichtgewicht, erklärte, dass er Tony Ferguson für den einzig möglichen Konkurrenten für seinen nächsten Kampf halte.

    „Höchstwahrscheinlich wird mein nächster Rivale Ferguson sein, weil es dort keine anderen Rivalen gibt. Tony verdient diesen Kampf. Wir müssen uns schlagen“, sagte Nurmagomedov in einem Interview mit dem YouTube-Channel Netcast Zone.

    Der russische Kämpfer hatte zudem eine mögliche Revanche des Irländers Conor McGregor kommentiert, den er im Oktober des vorigen Jahres besiegt hatte.

    „Alles hängt von ihm ab – nicht von mir. McGregor muss sich den Kampf mit mir verdienen. Er kann bitten, worum er will, doch zuerst soll er zurückkehren, um mehrere Siege zu erfechten, und dann werden wir mal sehen“, erklärte Nurmagomedov.

    Im September hatte Nurmagomedov den Champion-Titel im Leichtgewicht verteidigt und den Amerikaner Dustin Poirier besiegt. Der Kampf in Abu Dhabi endete vorzeitig in der dritten Runde – der Russe führte einen Würgegriff aus und zwang den Rivalen aufzugeben.

    Nach Nurmagomedovs Sieg über Poirier hatte der UFC-Präsident Dana White geäußert, dass der nächste Rivale des Russen im Titelkampf Ferguson werden könnte, der 2017 bis 2018 zeitweiliger UFC-Champion im Leichtgewicht war.

    ek/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    UFC-Champion, Abu Dhabi, UFC, Tony Ferguson, Khabib Nurmagomedov