03:43 15 November 2019
SNA Radio
    Abubakar Nurmagomedov (l.) und David Zawada (r.) bei UFC Fight Night in Moskau, der 9. November 2019

    Deutscher Zawada würgt Khabibs Cousin in seinem ersten UFC-Kampf

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Sport
    Zum Kurzlink
    21439
    Abonnieren

    Der russische MMA-Sportler Abubakar Nurmagomedov, ein Cousin des UFC-Champions (Ultimate Fighting Championship) im Leichtgewicht, Khabib Nurmagomedov, hat in Moskau laut Medienberichten eine Niederlage gegen den Deutschen David Zawada hinnehmen müssen.

    Der Kampf fand am Samstag statt. Am Anfang gewann Nurmagomedov einen Vorsprung. Wegen eines Fehlers konnte der Dagestaner Medien zufolge einen Choke von Zawada jedoch nicht abwehren. Der gebürtige Düsseldorfer zwang seinen Gegner in der ersten Runde zur Aufgabe und verbuchte damit den ersten Erfolg in der UFC für sich. 

    Abubakar Nurmagomedov (l.) und sein Cousin, der UFC-Champion im Leichtgewicht Khabib Nurmagomedov (r.), bei UFC Fight Night in Moskau, der 9. November 2019
    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Abubakar Nurmagomedov (l.) und sein Cousin, der UFC-Champion im Leichtgewicht Khabib Nurmagomedov (r.), bei UFC Fight Night in Moskau, der 9. November 2019

    Missglücktes Debüt

    Abubakars UFC-Debüt wurde durch die Niederlage ein Reinfall. Nach Angaben des Portals Sports.ru unterzeichnete der Sportler noch im April einen Vertrag mit der US-amerikanischen Mixed-Martial-Arts-Organisation. Der erste UFC-Auftritt musste jedoch verschoben werden.

    Die Ursache der Verzögerung liegt daran, dass Abubakar disqualifiziert war, nachdem er an der wüsten Prügelei teilnahm, die im Oktober 2018 nach dem Kampf zwischen seinem Cousin Khabib und dem irischen MMA-Fighter Conor McGregor bei UFC 229 in den USA ausgebrochen war. Abubakar soll den Iren mit einer Papacha (traditionelle kaukasische Kopfbedeckung für Männer) geschlagen haben.

    Conors verhöhnende Kommentare

    McGregor kommentierte den Kampf vom Samstag. Er schrieb auf Twitter über das „Versagen“ und bezeichnete den Sportler aus Russland als „Abubakar Nurmagotaptap“. Die Postings wurden kurz darauf entfernt, Sports.ru veröffentlichte aber einen Screenshot der Twitts.

    Screenshot der Twitts von Conor McGregor auf dem Portal Sports.ru
    Screenshot der Twitts von Conor McGregor auf dem Portal Sports.ru

    mo/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Conor McGregor, Khabib Nurmagomedov, Deutschland, Moskau, Russland