10:31 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    1217
    Abonnieren

    Der ehemalige Stürmer der russischen Fußballmannschaft Spartak und aktuelle für den FC Porto, Zé Luís, hat bei einem Spielmanöver seinen Gegner mit dem Bein am Kopf getroffen. Ein Video von diesem Knock-out wurde im Netz gepostet.

    Der Vorfall ereignete sich in der 21. Minute des Achtelfinals des Fußballpokals Taça de Portugal zwischen Porto und Santa Clara.

    Zé Luís versuchte, den Ball in der Luft zu behandeln. Jedoch ging etwas schief, und der Kicker schlug stattdessen seinem Gegner Nené gegen den Kopf. Russische Medien verglichen dabei den Schlag mit einem aus MMA-Kämpfen.

    Video im Netz

    In sozialen Netzwerken wurden bereits Aufnahmen gepostet, die die schreckliche Szene zeigen:

    ​Der Betroffene wurde sofort per Trage vom Feld gebracht; Zé Luís sah darauf eine Gelbe Karte. Das Spiel endete mit 1:0-Sieg für Porto.

    ak/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iranischer Atomphysiker mit satellitengesteuerter Waffe ermordet – Medien
    Kurilen-Inseln: S-300W4 in Alarmbereitschaft versetzt
    Erstmals in Deutschland: Massentests von Kindern und Erziehern in Thüringen
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Knockout, Schlag, MMA, Ball, Fußball, Portugal