08:49 25 Februar 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    101248
    Abonnieren

    Die britische Schwimmerin Tatjana Belogonoff, die 2018 bei der Junioren-EM Gold über 50 m Brust holte, will in Zukunft Wettkämpfe unter der russischen Flagge bestreiten. In Kürze soll sie auch die russische Staatsbürgerschaft bekommen. Das berichtet die russische Sportagentur „R-Sport“.

    „Ich habe mir das einige Monate überlegt und konnte keinen Entschluss fassen. Ich musste vieles berücksichtigen. Die Entscheidung traf ich im Mai vergangenen Jahres“, teilte die Schwimmerin mit.

    Die Mutter von Belogonoffa ist Russin. Die Schwimmerin verbrachte ihr bisheriges Leben in Großbritannien und trat bei Wettkämpfen unter der britischen Flagge an. Im Sommer 2019 zog sie nach Sankt Petersburg, wo sie derzeit auch wohnt und trainiert.

    „Das Verfahren zum Wechsel der Sportnationalität wurde eingeleitet, die Dokumente werden angefertigt“, erklärte inzwischen der Präsident des Russischen Schwimmverbandes, Wladimir Salnikow.

    Bei der Junioren-EM 2018 in Helsinki belegte Belogonoffa den ersten Platz über 50 m Brust.  Im vergangenen Jahr holte sie bei den Britischen Meisterschaften den zweiten Platz über 100 m Brust. 2019 nahm sie bereits an der Russischen Landesmeisterschaft teil.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Coronavirus: Die neusten Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Tags:
    Staatsbürgerschaft, Schwimmen, Großbritannien, Russland