03:04 02 April 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    14786
    Abonnieren

    Der Biathlon-Weltverband (IBU) hat dem russischen Ex-Biathleten und Olympiasieger Jewgeni Ustjugow Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln vorgeworfen. Die russische Staffel kann bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi nachträglich disqualifiziert werden.

    Laut einer Mitteilung der Integritätsstelle des Weltverbands vom Dienstag wird Ustjugow der „Verwendung einer verbotenen Substanz oder Methode“ beschuldigt. Als Anlass für die Vorwürfe hätten „Abweichungen im biologischen Pass des Athleten für den Zeitrahmen vom Januar 2010 bis Februar 2014 (einschließlich)“ gedient.

    Ein unabhängiges Gericht werde nun die Vorwürfe betrachten und ein Urteil fällen. Ustjugow kann innerhalb von drei Wochen Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof Cas gegen die IBU-Entscheidung einlegen.

    Gold für Deutsche, Silber für Österreicher?

    Ustjugow wurde 2014 in Sotschi mit der Staffel Olympiasieger vor dem deutschen Team. Sollte das Internationale Olympische Komitee (IOC) der IBU-Entscheidung folgen, würde den Russen das Olympia-Gold aberkannt werden. Die deutsche Staffel aus Erik Lesser, Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Simon Schempp könnte nachträglich zum Olympiasieger erklärt werden. Die damaligen Bronzemedaille-Gewinner aus Österreich – Christoph Sumann, Daniel Mesotitsch, Simon Eder und Dominik Landertinger – würden dann Silber bekommen.

    Jewgeni Ustjugow beendete seine Karriere nach den Olympischen Spielen in Sotschi. Der Biathlon-Weltverband hatte bereits im November 2018 die Verfahren wegen einer mutmaßlichen Verletzung von Anti-Doping-Regeln gegen ihn und drei weitere russische Biathleten eröffnet. Damals wurde Ustjugow für unschuldig erklärt.

    mo/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Defender 2020: Bundesregierung kommentiert und AfD kontert – Exklusiv
    Corona-Verstoß per Anweisung – Skandal in Hamburger Klinik? – Exklusiv
    Experten warnen vor „Apokalypse“ auf Ölmarkt schon im April
    Tags:
    Biathlon, Deutschland, Russland