10:43 09 April 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    1274
    Abonnieren

    Der ehemalige brasilianische Fußballspieler Ronaldo de Assis Moreira – auch als Ronaldinho bekannt – und sein älterer Bruder Roberto de Assis Moreira wurden in Paraguay festgenommen. Grund: Die Männer sollen versucht haben, gefälschte Pässe bei der Einreise zu verwenden.

    Die Brüder wurden bereits zum zweiten Mal in wenigen Tagen inhaftiert. Am Mittwoch waren Ronaldinho und Roberto de Assis Moreira bereits festgenommen worden und hatten sich wegen der angeblichen Verwendung gefälschter Dokumente im Flughafen der paraguayischen Hauptstadt Asunción einer Anhörung unterziehen müssen.

    Haftbefehle

    Am Freitag verzichteten zunächst die Behörden auf eine Strafverfolgung von Ronaldinho und seinem Bruder. Der Staatsanwalt Federico Delfino hatte gesagt, er glaube, dass die beiden Männer betrogen worden seien. Da sie nützliche Zeugenaussagen gemacht hätten, sollten sie nach der Bezahlung der alternativen Strafe entlassen werden.

    Nun aber erhoben Paraguays Offizielle eine Anklage gegen die Brüder und erließen Haftbefehle.

    Ronaldinho war laut Medienberichten zuvor der brasilianische Reisepass entzogen worden, da er ein Bußgeld nicht bezahlt hatte. Der zweimalige Weltfußballer war nach Paraguay gekommen, um Werbung für sein neues Buch zu machen und am Start einer Wohltätigkeitskampagne teilzunehmen.

    mo/mt/rtr/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Am Himmel über Berlin und Brandenburg: Pilot „zeichnet“ Osterhasen – Foto
    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    Covid-19: USA stellen neuen Anti-Rekord bei Todesfällen auf
    Tags:
    Fußball, Brasilien, Paraguay