18:35 19 Oktober 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    41729
    Abonnieren

    Das Qualifying für das Formel-1-Rennen um den Großen Preis von Russland ist am Samstag in der Schwarzmeerstadt Sotschi ausgetragen worden.

    Wegen eines heftigen Unfalls des deutschen Sportlers Sebastian Vettel musste die Veranstaltung laut der offiziellen Webseite der Formel 1 zeitweilig unterbrochen werden. Der Ferrari-Fahrer leistete sich demnach offenbar einen Fahrfehler und krachte mit seinem Auto in die Streckenbegrenzung.

    Der Unfall hatte sich im zweiten Qualifying-Abschnitt ausgangs der 180-Grad-Kehre und eingangs der Kurve 4 ereignet. Genau in diesem Streckenteil, so sagte Vettel dem Fernsehsender Sky, habe er „einige Probleme“ gehabt mit seinem Fahrzeug.

    „Offensichtlich habe ich versucht, ein bisschen mehr Risiko zu gehen.“ Und dann sei es zu seinem Abflug gekommen.

    Vettel drehte sich beim Einlenken nach außen weg und schlug vorne rechts mit seinem Auto ein. Der 33 Jahre alte Hesse blieb laut der F1 unverletzt. Sein Wagen allerdings war erheblich beschädigt. Im zehnten Saisonlauf am Sonntag wird Vettel damit aus dem hinteren Mittelfeld starten.

    Hamiltons Hoffnung auf Sieg-Bestmarke

    Der britische Rennsportler Lewis Hamilton schnappte sich in Sotschi die Pole Position, obwohl der Mercedes-Fahrer durch Vettels Crash auch schwer in Bedrängnis geraten war. Wegen Verlassens der Strecke wurde ihm seine erste Zeit aberkannt. Den zweiten Versuch musste Hamilton wegen Vettels Malheur abbrechen.

    Gerade noch rechtzeitig trat der Brite dann seine entscheidende Runde im zweiten Durchgang an – und schaffte noch den Sprung unter die besten Zehn.

    „Es war eine der schlimmsten Qualifikationen für mich“, zitiert die F1-Webseite den 35-Jährigen. „Mir hat das Herz die ganze Zeit bis zum Hals geklopft.“

    Sechsmal gastierte die Formel 1 bislang auf dem Sochi-Autodrom, viermal triumphierte dort Hamilton. Sollte er auch am Sonntag erfolgreich sein, würde er mit dem 91. Sieg den Rekord von Michael Schumacher einstellen. Das Rennen startet um 13:10 MESZ.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    Tags:
    Formel-1