18:27 19 Oktober 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    1164
    Abonnieren

    Der japanische Autohersteller Honda hat am Freitag seinen Rückzug aus der Formel 1 verkündet. Von 2022 an müssen sich Max Verstappens Red-Bull-Rennstall und das Schwester-Team Alpha Tauri einen neuen Motorenpartner suchen.

    Sieben Jahre nach dem Comeback in der Königsklasse des Motorsports bei McLaren verabschiedet sich der Motorenlieferant Ende 2021 laut der Mitteilung auf der offiziellen Webseite wieder. Die Ressourcen sollen nun in Forschung und Entwicklung von Zukunftsantrieben gesteckt werden.

    „(…) Wir sehen, dass die Automobilindustrie durch eine Einmal-in-einhundert-Jahren-Periode des großen Umbruchs geht“, sagte der CEO von Honda Motor, Takahiro Hachigo, laut der Firma.

    Das Unternehmen habe sich entschieden, Initiativen für die Verringerung der ökologischen Belastung zu beschleunigen. Honda strebe an, bis 2050 klimaneutral zu sein.

    Reaktion von Hondas F1-Partnern

    Trotz der Frust-Nachricht des japanischen Autobauers beteuerte Red-Bull-Teamchef Christian Horner, dass die beiden Rennställe langfristig in der F1 bleiben wollen.

    „Als Unterzeichner des jüngsten Concorde-Abkommens der Formel 1 bleibt Red Bull Racing dem Sport langfristig verbunden, und wir freuen uns darauf, in eine neue Ära der Innovation, Entwicklung und des Erfolgs einzutreten“, sagte Horner am Freitag. Der benannte Grundlagenvertrag läuft bis Ende 2025.

    Die beiden Rennställe des österreichischen Energy-Drink-Milliardärs Dietrich Mateschitz seien „enttäuscht“, die Partnerschaft mit Honda nicht fortzusetzen, aber auch „enorm stolz auf unseren gemeinsamen Erfolg“. Nach dem angekündigten Ausstieg von Honda bleiben noch Mercedes, Ferrari und Renault als Motorenhersteller übrig.

    mo/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „So sinkt auch die Bereitschaft, den Regeln zu folgen“: Deutschland vor Corona-Chaos?
    Tags:
    Formel-1