21:24 23 November 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    4127
    Abonnieren

    Die Welt-Anti-Doping-Agentur hat auf die umfassende Kritik an der nicht genügenden Reform ihrer Führungsstruktur entsprechend reagiert und beabsichtigt derzeit, den Sportlern eine breitere Repräsentanz zu gewähren.

    Demzufolge soll das Exekutivkomitee um zwei unabhängige Mitglieder – frühere Athleten – erweitert werden. Dies erklärte die Wada nach einer zweitägigen digitalen Konferenz des Stiftungsrates.

    Mit diesem Schritt würde sich die Zahl der unabhängigen Mitglieder des Exekutivkomitees auf sechs belaufen, je fünf weitere Vertreter stellen die Regierungen und der Sport.

    „Darüber hinaus wird weiter an einer zusätzlichen Vertretung der Athleten innerhalb der Wada-Führung gearbeitet“, hieß es.

    Kürzlich hatten Vertretungen der Athleten und Nationale Anti-Doping-Agenturen aus 14 Ländern grundlegende Reformen und ihre stärkere Beteiligung an der Wada-Führung und -Arbeit verlangt. Jede Menge Kritik kam auch aus den USA. Die Vereinigten Staaten hatten sogar gedroht, ihren Beitrag zur Finanzierung der Wada auszusetzen.

    Neue Arbeitsgruppe

    Die Wada hat eine neue Arbeitsgruppe eingesetzt – dies zur Prüfung der bisherigen und zur Ausarbeitung weiterer Reformen. In der Mitteilung heißt es, dass die Gruppe von dem deutschen Sportrechtler Ulrich Haas, der zurzeit in Zürich lebt, geleitet werde. Dieser Arbeitsgruppe gehört auch Michael Vesper, der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes, an.

    „Die Wada macht weiterhin Fortschritte bei ihren weitreichenden Reformen, um zweckmäßig zu bleiben und sich an die vor uns liegenden Herausforderungen anpassen zu können“, sagte Wada-Präsident Witold Banka.

    „Die Aufnahme weiterer unabhängiger Mitglieder in das Exekutivkomitee und die Bildung der neuen Arbeitsgruppe würden die ‚Dynamik des Wandels aufrechterhalten‘“, so Banka.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Waffenschmuggel vermutet: Ankara stoppt Bundeswehreinsatz auf türkischem Frachter
    Tags:
    Reformen, Leichtathleten, Arbeitsgruppe, WADA