11:16 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    53020
    Abonnieren

    China wird bis zu 20 schwimmende Atomkraftwerke bauen können, berichtet die Zeitung Global Times.

    „Die Entwicklung schwimmender Atomkraftwerke ist ein im Entstehen begriffener Trend. Die genaue Zahl der zu bauenden schwimmenden AKW hängt von der Nachfrage ab. Nach verschiedensten Faktoren zu urteilen, ist die Nachfrage tatsächlich groß“,  führt die Zeitung die Worte eines Vertreters der China Shipbuilding Industry Corporation an, die mit der Projektierung und dem Bau der Nuklearplattformen beschäftigt ist.

    Dabei wird angemerkt, dass der Bau des ersten solchen schwimmenden Atomkraftwerks zum Jahr 2018 geplant sei, und dass der mögliche Einsatzort das Südchinesischen Meer sein werde. Der Bau einer solchen Nuklearplattform werde etwa drei Milliarden Yuan (etwa 461 Millionen US-Dollar) erfordern.

    Wie Anfang März der Chef des größten Betreibers von Kernkraftwerken der Volksrepublik China, der China National Nuclear Corporation (CNNC), Sun Qin, mitteilte, will China zum Jahresende 2016 mit dem Bau der ersten schwimmenden Nuklearanlage beginnen. Sie soll ihm zufolge 2019 in Betrieb genommen werden und hauptsächlich die Stromversorgung der Arbeiten  auf den Öl- und Gasfeldern im Schelfgebiet sowie der Arbeiten auf den Inseln gewährleisten.

    In einer früheren Erklärung verwies Sun Qin auf die Tatsache, dass bereits mehr als 70 Länder Projekte in der Kernenergiewirtschaft besitzen oder entwickeln würden. Bisherigen Schätzungen zufolge werden zum Jahr 2020 in aller Welt mehr als 130 Kernenergieblöcke erbaut sein.

    In China funktionieren gegenwärtig 30 Energieblöcke mit einer Gesamtleistung von 28 Gigawatt, weitere 24 Objekte befinden sich in Bau. Außerdem beabsichtigt die CNNC, im Rahmen der Umsetzung des Projekts „Wirtschaftsgürtel  Seidenstraße“ zum Jahr 2030 etwa 30 Kernenergieblöcke im Ausland zu errichten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    China will mit Russland schwimmende Atomkraftwerke bauen
    Nawalny: Merkels Besuch in der Charité war eine Geste
    „Migranten können wir erschießen”: Wirbel um TV-Doku über AfD – Sputnik hakt nach
    Nord Stream 2: Russischer Botschafter erklärt, was hinter US-Vorgehen steckt
    Tags:
    schwimmende AKW, China