18:40 10 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    415514
    Abonnieren

    Eine von Russland im Auftrag der vietnamesischen Marine gebaute Fregatte läuft an diesem Mittwoch (27. April) vom Stapel. Das teilte die Gorki-Werft in Selenodolsk (Teilrepublik Tatarstan), in der das Schiff montiert wurde, am Montag mit.

    Die Fregatte „Gepard-3.9“ ist für die Bekämpfung von Luft-, Überwasser- und Unterwasserzielen des Gegners bestimmt. Die „Gepard“ kann auch Seeminen aussetzen, Konvois begleiten, als Küstenwachschiff, im Kampf gegen Schmuggel, Piraterie und Wilderei sowie als Rettungsschiff eingesetzt werden.

    Die Fregatte ist mit Raketen, Kanonen, Luft- und U-Boot-Abwehrsystemen ausgestattet. Schiffe dieser Klasse haben eine Wasserverdrängung von rund 2.200 Tonnen.

    Vietnam hatte zuvor bereits zwei Fregatten aus russischer Produktion gekauft. Sie wurden auf die Namen der vietnamesischen Imperatoren Dinh Tien Hoang und Lee Thay To getauft.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Marine kehrt nach Vietnam zurück
    USA drängen Vietnam zum Verbot von Nachtanken russischer Bomber in Cam Ranh
    Vietnam prüft Verteidigungsvarianten gegen China nach Skandal mit Erdölplattform - Agentur
    Tags:
    Stapellauf, Fregatte, Russland