17:51 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Flaggen Indiens und Russlands

    Indien: Rüstungsverträge in Milliardenhöhe geschlossen – die meisten mit Russland

    © Sputnik / Mikhail Klementiev
    Technik
    Zum Kurzlink
    Russlands Waffenexporte (275)
    3818
    Abonnieren

    Indien hat im Geschäftsjahr 2015/2016 (es beginnt am 1. April) Rüstungsverträge in Höhe von 7,1 Milliarden US-Dollar unterzeichnet, heißt es in der offiziellen Mitteilung des indischen Verteidigungsministeriums.

    Insgesamt schloss Indien in diesem Zeitraum 61 Lieferverträge für Waffen, darunter für Hubschrauber, Raketen, Fregatten, Schützenpanzer, Radare u.a.

    Im März hatte das indische Verteidigungsministerium mitgeteilt, im letzten halben Jahr mit indischen und ausländischen Firmen Rüstungsverträge in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar geschlossen zu haben.

    Wie das Ministerium zuvor bekanntgab, sei es unter den ausländischen Kunden wieder Russland, mit dem in den vergangenen drei Jahren die meisten Verträge unterzeichnet wurden.

    Zwischen 2012 und 2015 schloss Indien insgesamt 162 Rüstungsverträge im Gesamtwert von 19,5 Milliarden US-Dollar, 67 davon mit ausländischen Firmen.

    Laut den Angaben des indischen Verteidigungsministeriums wurden mit Russland 18, mit den USA 17, mit Israel dreizehn und mit Frankreich sechs Geschäftsabschlüsse getätigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russlands Waffenexporte (275)

    Zum Thema:

    S-400-Luftabwehrsysteme: Russland dementiert Vertragsunterzeichnung mit Indien
    S-400-Raketenkomplexe: Russland und Indien schlossen milliardenschweren Vertrag
    Indien kann nicht ohne russisches Atom-U-Boot – Delhi und Moskau erörtern Pacht
    „Seesturm“ mit Exportchancen: Russlands geplanter Flugzeugträger interessiert Indien
    Tags:
    Rüstungsexporte, Indien, Russland