22:05 21 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2334
    Abonnieren

    Laut der Europäischen Weltraumagentur ESA ist eine zentimetergroße Delle in einem Bordfenster des Aussichtsmoduls der Internationalen Raumstation (ISS) entstanden, nachdem Weltraummüll gegen die Glasscheibe geprallt war.

    Wie der britische Astronaut Timothy Peake sagte, war die Müllpartikel nicht größer als ein Stäubchen.

    Beschädigt wurde eines der sieben Bordfenster der Panorama-Kuppel des Moduls. Der Müll, vermutlich ein Farbe- oder Metallteilchen, konnte das vierschichtige Glaspanel nicht durchbrechen. Der Vorfall hat keine Auswirkung auf den Alltag und die Arbeit an Bord der Raumstation gehabt.

     

    Zentimetergroße Delle in einem Bordfenster des Aussichtsmoduls der ISS
    © NASA . ESA/NASA
    Zentimetergroße Delle in einem Bordfenster des Aussichtsmoduls der ISS
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Leck in ISS-Sonnensegel – Aufprall von Weltraummüll wahrscheinlichste Ursache
    Russischer BLITS-Satellit kollidiert mit Weltraummüll
    Weltraummüll zwingt ISS zu Ausweichmanöver
    Tomsker Hotel macht Ergebnisse der Untersuchung von Nawalnys Zimmer publik