Widgets Magazine
21:50 23 September 2019
SNA Radio
    Internationale Luft- und Raumfahrtmesse in Farnborough (Archivbild)

    Drei russische Unternehmen bestätigen Teilnahme an Messe in Farnborough

    © Sputnik / Alexei Kudenko
    Technik
    Zum Kurzlink
    11005
    Abonnieren

    Trotz der gegen Russland verhängten Sanktionen haben drei russische Unternehmen ihre Teilnahme an der Luft- und Raumfahrtmesse im britischen Farnborough bestätigt. Wie die Organisatoren der Schau am Mittwoch mitteilten, handelt es sich um die Flugzeugbauer SCAC (Sukhoi-Zivilsparte) und Iljuschin sowie um die Holding Helikopters Russlands.

    Insgesamt haben sich in diesem Jahr 21 russische Konzerne für die Teilnahme registrierten lassen. Auf die Frage nach eventuellen Problemen mit Einreisevisa sagte eine Vertreterin des Organisationskomitees, dafür seien britische Visumszentren in Russland zuständig.

    2014 blieb die russische Delegation der Schau in Farnborough fern, weil den meisten Mitgliedern das britische Visum verweigert worden war. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos sagte die Teilnahme in diesem Jahr ab. Der Technologiekonzern Rostec will allerdings eine kleine Delegation hinschicken, schließt eine Absage ebenfalls nicht aus. Ein Sprecher des Rüstungskonzerns Rosoboronexport teilte mit, das Unternehmen habe noch keinen Beschluss gefasst. Die Flugzeugbauholding OAK wird ihre Exposition bei der Messe auf ein Minimum reduzieren.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Farnborough: Moskau nennt britische Visaverweigerung „unfreundlich“ und verspricht Antwort
    Luftfahrtmesse in Farnborough: Keine Visa für russische Rüstungsmanager
    Trotz Visaverweigerung: Russian Helicopters mit Exportschlagern bei Farnborough Airshow
    Russland mit Kampfjets und Hubschraubern bei Luftfahrtschau Farnborough
    Tags:
    Teilnahme, Luft- und Raumfahrtmesse, Farnborough, Großbritannien, Russland