06:31 19 November 2019
SNA Radio
    Russische Kriegsschiffe feuern Marschflugkörper auf IS-Ziele in Syrien ab

    Waffenmesse in Astana: Russische Schiffe mit Kalibr-Marschflugkörpern im Fokus

    © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation
    Technik
    Zum Kurzlink
    Russlands Waffenexporte (275)
    3486
    Abonnieren

    Die russische Schiffbaukorporation OSK nimmt an der 4. internationalen Waffenausstellung KADEX-2016 in Astana teil und soll Verhandlungen mit ausländischen Partnern führen, wie OSK-Vize-Präsident Igor Ponomarjow, der Agentur Sputnik sagte.

    Bei der Ausstellung sollen 40 russische Unternehmen, darunter 14 Holdings des Verteidigungsindustriekomplexes, vertreten sein.

    Einsatz russischer Kalibr-Marschflugkörper gegen IS-Objekte in Syrien
    © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation
    Für potentielle Auftraggeber sei das Raketenschiff (Projekt 21632) von besonderem Interesse, das auf der Grundlage des kleinen Raketenschiffes Tornado entwickelt worden und mit Kalibr-NK-Marschflugkörpern ausgerüstet sei, so Ponomarjow. Die Schiffbaukorporation ist auch bereit, Auslandslieferungen von Raketenschnellbooten vom Typ Skorpion des Projektes 12300 zu erörtern; außerdem soll ein Minenfänger vom Typ Alexandrit (Projekt 12701) bei der Ausstellung gezeigt werden.

    Laut Ponomarjow wird OSK im Rahmen von KADEX-2016 mit der Führung der Seestreitkräfte Kasachstans, mit der Leitung des Unternehmens „Kazakhstan Engineering“ und mit anderen ausländischen Delegationen verhandeln.

    Kalibr-Marschflugkörper, deren Kenndaten bis heute geheim gehalten werden, wurden zum ersten Mal 1997 präsentiert. Laut Medienberichten beträgt die Reichweite der Lenkwaffe gegen Seeziele 375 Kilometer und gegen Bodenziele 2.600 Kilometer.

    Kalibr-Marschflugkörper wurden erstmals bei dem Syrien-Einsatz gegen IS-Objekte angewendet. In der Nacht zum 7. Oktober 2015 wurden von vier Schiffen der Kaspischen Flottille 26 Kalibr-NK-Marschflugkörper abgefeuert. Der zweite Angriff mit Marschflugkörpern erfolgte am 20. November. Am 8. Dezember griff das russische Diesel-U-Boot "Rostow na Donu", das vor der syrischen Küste im Mittelmeer Stellung bezogen hatte, Objekte der IS-Terrormiliz mit Kalibr- Marschflugkörpern an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russlands Waffenexporte (275)

    Zum Thema:

    Russische Marine lässt zwei Raketenschiffe mit Kalibr-Raketen bauen
    Russland testet U-Boot-gestützten Marschflugkörper Kalibr in der Barentssee
    Russland rüstet Atom-U-Boote mit Marschflugkörpern „Onyx“ und „Kalibr“ aus
    Modernste russische Waffen im Kampfeinsatz: Kalibr-Rakete und das Schiff „Bujan“