Widgets Magazine
13:22 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Tor-M2

    Neue Modifikation des Flugabwehrsystems Tor in Astana präsentiert

    © Sputnik / Andrey Alexandrov
    Technik
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    61234
    Abonnieren

    Der russische Rüstungskonzern Almaz-Antey hat bei der Messe KADEX-2016 in Astana erstmals eine neue Modifikation des Flugabwehrkomplexes Tor-M2KM auf dem Fahrwerk des Lastwagens Kamaz gezeigt, berichtet die Online-Zeitung Lenta.ru.

    Zuvor war diese Waffe auf dem indischen TATA-Chassis gezeigt worden, die für die indischen Luftabwehrkräfte bestimmt war. Laut Experten wird auf dem Markt der Mitgliedsländer der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) vor allem die Tor-M2KM auf der Kamaz- bzw. BAZ-Basis sowie auf universalen Sattelanhängern erwartet.

    Tor-M2KM ist eine Modifikation des Flugabwehrkomplexes Tor-M2. Ihre Besonderheit ist, dass der Komplex aus einem autonomen Modul besteht, das auf jegliche Verkehrsmittel installiert werden kann. Die Tor-M2-Premiere fand 2013 statt.

    Flugabwehrkomplexe Tor sind für die Luftverteidigung im so genannten nahen Bereich (bis zu 15 Kilometern) bei Feuer- und funkelektronischem Widerstand des Gegners bestimmt. Diese Waffe ist gegen kleine, schnelle und aktiv manövrierende Ziele geeignet: strategische und taktische Marschflugkörper, Anti-Radar- und Anti-Schiffs-Raketen in minimaler (bis zu fünf Metern) Flughöhe, lenkbare Flugzeugbomben sowie Drohnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    Neue Flugabwehr sorgt für „saubere Luft“ über Russland
    Russlands neue Hyperschall-Rakete für US-Abwehr unschlagbar
    BI: Top 11 der schlagkräftigsten Waffen der russischen Armee
    Tags:
    Tor-M2KM, KADEX-2016, Almaz-Antey