14:59 18 April 2019
SNA Radio
    Passagiermaschine vom Typ MS-21-300Passagiermaschine vom Typ MS-21-300

    Experte: Russischer Passagierjet MS-21 revolutioniert Flugzeugbau

    © Foto : IRKUT Corporation © Sputnik / Irkut
    1 / 2
    Technik
    Zum Kurzlink
    313012

    Das im Flugzeugwerk Irkutsk zusammengebaute Mittelstrecken-Passagierflugzeug MS-21, welches das Unternehmen am 8. Juni in Irkutsk präsentiert hat, ist laut Professor Waleri Komarow von der Universität Samara eine Revolution in der Kultur der Produktion und Technologien.

    Laut dem Experten hat sich die Herstellung des neuen Flugzeugs etwas in die Länge gezogen. Allerdings wurde die Absicht der Ingenieure, ein Flugzeug des 21. Jahrhunderts herzustellen (das widerspiegelt sich in seiner Bezeichnung – MS-21), im vollen Umfang umgesetzt, so Komarow.

    Dem Professor zufolge handelt es sich um das erste in Russland hergestellte Flugzeug aus Verbundwerkstoffen. Die Produktion des Hauptaggregats des Flugzeugs basiert auf der Technologie der Vakuuminfusion. „Wir sind hier zum ersten Mal zu kompletten Komposit-Großteilen übergegangen. Allein diese Tatsache lässt davon sprechen, dass es ein prinzipiell neues Flugzeug ist“, so Komarow.

    Ihm zufolge wird die Wirtschaftlichkeit des Flugzeugs in den Modifikationen MS-20-200 und MS-21-300 von einer wichtigen Kennzahl bestimmt — dem Verhältnis zwischen der Nutzlast (also Passagiere und deren Gepäck) plus Treibstoff und der Startmasse des Flugzeugs. „Endlich wurde diese Zahl größer als 50 Prozent. Bei MS-21-200 liegt sie bei etwa 52 und bei MS-21-300 (Weitere Bilder >>> Neuer russischer Passagierjet MS-21 präsentiert) bei 54 Prozent. Das sind sehr gute Werte“, so Komarow. Zudem hat das Flugzeug eine beispiellose geringe Startmasse für solch eine Passagierkapazität. „Da die Flughafengebühren und andere Gebühren nach der Startmasse berechnet werden, bestätigt dies ebenfalls seine Wirtschaftlichkeit“, so Komarow. Ihm zufolge wird die MS-21 einen geringen Kraftstoffverbrauch haben – weniger als 20 g pro Passagierkilometer. „Das alles zeigt, dass es sich um ein Flugzeug des 21. Jahrhunderts handelt. Das ist ein Fest für die Flugzeugbauer. Das ist eine Revolution in der Kultur der Produktion und Technologien“, so der Experte. Als Antwort auf Kommentare einiger Skeptiker hinsichtlich der Festigkeit des Flugzeugs schlug Komarow vor, sich die Produktionsbedingungen im Werk „Aero-Komposit-Uljanowsk“ anzuschauen. Das sei tatsächlich ein Fest. „Uns wird von Problemen erzählt, die wegen der Verwendung dieser Stoffe im Flugzeugbau entstehen können. Doch diese Behauptungen sind unbegründet. Ich führe eine reale Tatsache an – bei den Tests zerbrachen einige Metallverbindungen beim Crash mit einer Komposit-Anlage – das ist der Unterschied zu traditionellen Legierungen. Ich bin für Verbundwerkstoffe. Nicht in der Theorie, sondern in der Praxis. Ich arbeite mit ihnen“, so Komarow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neuestes russisches Triebwerk PD-14 bestückt Verkehrsjet MS-21 – ab 2019
    Neue Ära im russischen Flugzeugbau: MS-21-Trümpfe gegen westliche Konkurrenz - VIDEO
    Erstes flugtaugliches Exemplar von Regionalflugzeug MS-21 steht Ende 2015
    Tags:
    MS-21-300, Russland