22:46 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    111310
    Abonnieren

    Das neueste Diesel-U-Boot der Schwarzmeerflotte, „Stary Oskol“, ist am Freitagabend in ihrem nun ständigen Stationierungsort, dem Marinestützpunkt Noworossijsk, eingetroffen.

    Es handelt sich dabei um das dritte dieselelektrische U-Boot des 636.3-Projekts, das in der Admiraltejskije-Werft in St. Petersburg speziell für die Schwarzmeerflotte gebaut wurde. Dieses U-Boot-Projekt gilt für die 3. Generation der Diesel-U-Boote, die im Vergleich zu ähnlichen ausländischen U-Booten besonders geräuscharm sind. Sie zeichnen sich durch höhere Kampfeffektivität aus und sind mit modernsten Torpedos und Raketen ausgerüstet sowie mit neuester Funkelektronik und Hydroakustik ausgestattet. 


     
    Die U-Boote „Noworossijsk“ und „Rostow-na-Donu“ aus der Admiraltejskije-Werft gehören bereits zum Bestand der Schwarzmeerflotte. 
    Im Dezember 2015 feuerte die „Rostow-na-Donu“ vom Mittelmeer aus Marschflugkörper vom Typ Kalibr-PL gegen die IS-Infrastruktur in Syrien ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Nawalny missbraucht das humanitäre Gastrecht Deutschlands“ – Willy Wimmer Exklusiv
    CIA arbeitet laut russischen Informationen mit Nawalny – Kreml
    Dänemark genehmigt Betrieb von Nord Stream 2
    Tags:
    Marschflugkörper, U-Boot, Stary Oskol, Schwarzmeerflotte, Schwarzes Meer, Noworossijsk, Russland