Widgets Magazine
01:33 20 September 2019
SNA Radio
    Projekt eines militärischen US-Hyperschallflugkörpers

    Russland entwickelt Abwehrschild gegen Hyperschall-Waffen

    © Foto: Youtube/TomoNews US
    Technik
    Zum Kurzlink
    4241425
    Abonnieren

    Russland kann sich künftig gegen Hyperschallraketen schützen, wie der Chef der russischen Flugabwehrraketentruppen, Generalleutnant Alexander Leonow, mitteilte.

    „In Zukunft werden wir mit solchen Hyperschall-Zielen wie Gleit-Sprengköpfen und Überschallflugzeugen konfrontiert werden“, so Leonow. Dieser Trend sei sehr vielversprechend, deshalb arbeite Russland bereits an entsprechenden Flugabwehrmitteln.

    Zu den Hyperschall-Bedrohungen würden heute bereits einige Interkontinental- und Mittelstreckenraketen gehören.

    Der Prompt Global Strike (PGS, engl. für „umgehender, weltweiter Schlag“ – Anm. d. Red.) ist ein Rüstungsvorhaben der USA, das den Einsatz von unkonventionellen, nichtnuklearen Hyperschall-Sprengköpfen vorsieht, dessen Prototypen derzeit bereits getestet werden. Diese Sprengköpfe sollen vom US-Territorium aus jedes beliebige Ziel auf der Erde binnen einer Stunde treffen und auch Raketenabwehrsysteme umgehen können. Dieses von den Vereinigten Staaten erwogene Konzept stellt eine große Gefahr für die Weltsicherheit dar, da durch den Einsatz des Systems ein nichtatomarer Schlag geführt werden kann, der selbst Nuklearstreitkräfte entwaffnen kann.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Experte: Russlands Hyperschallwaffe überfordert US-Raketenabwehr
    Hyperschall-Trümpfe für neue russische Interkontinental-Rakete
    Allen voraus: Russland steht offenbar vor Durchbruch bei Hyperschall-Waffen
    Tags:
    Prompt Global Strike, Raketenabwehr, Raketen, Überschall, USA, Russland