10:08 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Farnborough

    Russland und China bauen gemeinsam schweres Flugzeug-Triebwerk

    © REUTERS / Kieran Doherty
    Technik
    Zum Kurzlink
    612112

    Russland und China bilden zur Entwicklung eines schweren Triebwerks für ihr künftiges gemeinsames Großraumflugzeug eine Arbeitsgruppe, wie ein Sprecher der russischen Vereinigten Flugmotoren-Korporation (ODK) am Mittwoch mitteilte.

    „Gegenwärtig läuft die Vorbereitung zur Unterzeichnung des Memorandums über die gemeinsame Entwicklung des Triebwerks“, sagte ein ODK-Sprecher im Rahmen der unweit von London stattfindenden Luftfahrtmesse Farnborough-2016.

    Am Mittwoch war bekannt geworden, dass der russische Triebwerkshersteller ODK die Entwicklung eines schweren Triebwerks PD-35 für den künftigen Jet in Angriff genommen hat. Es ist für die Zivilluftfahrt bestimmt und soll in breiter Kooperation aller Betriebe der ODK hergestellt werden, gestützt auf Technologien, die beim Triebwerk-Projekt PD-14 für das neue russische Kurz- und Mittelstreckenflugzeug MS-21 zur Anwendung kamen.

    Konsultationen mit der chinesischen Seite zur Gestalt des Triebwerks für den neuen Jet seien bereits gestartet worden. Bei der Entwicklung des neuen Triebwerks wolle man auch die zum Programm PD-35 geleistete Vorarbeit nutzen.

    Video: Neue Ära im russischen Flugzeugbau — MS-21-Trümpfe gegen westliche Konkurrenz

    Die endgültige Auswahl des Triebwerks wollen die russische Vereinigte Flugzeugbau-Korporation (OAK) und ihr chinesischer Partner, die Commercial Aircraft Corporation of China, Ltd. (Comac), gemeinsam treffen.  

    Das Memorandum über den Bau eines russisch-chinesischen Großraumflugzeuges war im Frühjahr 2014 beim China-Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin unterzeichnet worden. Der chinesische Partner ist die Comac. Wie im Juni der OAK-Chef Juri Sljussar sagte, soll das Gemeinschaftsprojekt bis 2027 verwirklicht werden. Am 12. Juli teilte er mit, dass sich die Projektkosten insgesamt auf etwa 13 bis 20 Milliarden US-Dollar belaufen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue Funktionen für russischen Flugzeugträger: „Faktisch eine zweite Basis in Syrien“
    Russlands künftige Flugzeugträger: Syrien-Einsatz soll mehr Klarheit schaffen
    Hacker können Flugzeuge knacken und zum Absturz bringen
    Als Putze getarnt: Israelischer Reporter schmuggelte „Bomben“ in Flugzeuge
    Tags:
    Zivilluftfahrt, Ms-21, Wladimir Putin, Farnborough, Großbritannien, Russland, China